space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 13. Dezember 2005
Content-Klau

Hatten wir das nicht schon einmal? Das Verzeichnis RSS-Nachrichten.de verkauft die Inhalte der dort gelisteten RSS-Feeds über rss2sms.de. Den Schockwellenreiter habe ich auf die Schnelle dort nicht gefunden, ich hoffe, meine CC-Lizenz, die eine kommerzielle Nutzung von meiner Zustimmung abhängig macht (die man in der Regel aber bekommt, eine freundliche Email genügt Grins), wurde beachtet... [Frank K. (BTW: Allerschärfstes Willkommen!) per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Musik zur Mittagspause

Guitarren-Nostalgie pur: Apache (QuickTime Icon, 8,6 MB) von den Shadows (ohne den britischen Weichspüler Cliff Richard).

The Shadows

Fühlte mich gleich 30 Jahre jünger (mindestens)! [Danke, Industrial Technology & Witchcraft]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Vom Friedhof der Kuschelblogger zu Micro-Hostern

Eine Anregung: »Dabei geht es doch auch anders: in Zeiten unbegrenzter Traffic-Angebote der Hoster und nahezu endlosen Serverplatzes ist ein zentraler großer Bloghoster eigentlich ein Anachronismus.  Warum nicht viele kleine private Hosting-Communities gründen, die leicht zu verwalten, persönlich und flexibel sind? Für solche Mini-Anbieter könnte sich die Sache mit ein paar Bannern durchaus rentieren, für die Blogger selbst wäre der direkte Kontakt zu einem dezentralen, kleineren Blogprovider sicher kein Nachteil im Vergleich zu den Pannen bei 20six (Icon Icon Icon). [...] Ein paar Dutzend solcher Micro-Host-Communities, und das Wachstum in Klein-Bloggersdorf ist vorprogrammiert — ohne spackige Aktiengesellschaften, aber mit der Power der direkten und individuellen Kommunikation, die das Bloggen groß gemacht hat.« Die hochgeschätzten Bloggerkollegen wollen einen Anfang wagen. [Industrial Technology & Witchcraft]

Eigentlich ist es ja nichts anderes als eine Server-WG. Grins

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

The Restful Web

Book Cover Catching Up with the Atom Publishing Protocol: »Joe Gregorio's latest Restful Web column brings us up to date with Atom (Icon Icon Icon) Publishing Protocol. Fast on the heels of the Atom Syndication Format becoming an internet standard, it's time to see where the APP stands.« [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

MythTV: The Saga Continues

Tuning and Troubleshooting: »It's certainly true that building a MythTV system is not for the faint of heart. In the course of his installation, Matthew Gast had four major problems to get through: two performance problems, one display problem, and one maddening mystery (solved). He tackles all four in this article.« [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Vergleiche auch: XMLTV »is a set of open source utilities for working with television schedules. It's not just for people building their own PVRs, though — with a little cleverness, you can build your own schedule applications. Brian Murray shows how he manages his family's entertainment time.« [Meerkat: An Open Wire Service: ONLamp.com]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Selbst ein Kamel testet...

Dann sollten Perl-Hacker das auch: Testing Files and Test Modules: »Perl hackers work with files all day long, creating, renaming, updating, editing, and munging them. Do you know your file-manipulation code works, though? That's why Phil Crow wrote Test::Files — to gain confidence and practice good coding. Here's how it works and how he tested a test module.« [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Dreidimensionales GUI

Through Project Looking Glass with Hideya Kawahara: »3D has taken over video gaming. When will it take over mundane computing areas such as file managers, word processors, and desktop environments? Maybe soon, if Hideya Kawahara and the Project Looking Glass team have their way. John Littler explores the ideas, implementations, and possibilities of 3D interfaces in this interview.« Auch ausdrucken. [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Screenshot

Weiterführende Links:

  • Project Looking Glass project page
  • 3d-Desktop »is an OpenGL (Icon Icon Icon) program for switching virtual desktops in a seamless three-dimensional manner on Linux. The current desktop is mapped into a full-screen 3D environment where you may choose other screens. Several different visualization modes are available.«

Natürlich ist die Idee nicht neu. So schrieben zum Beispiel schon 1998 zu Zeiten des VRML (Icon Icon Icon)-Hypes Rolf Däßler (Heinz Nixdorf-Stiftungsprofessur für Visualisierung an der FH Potsdam) und Hartmut Palm (GeoforschungsZentrum Potsdam) über Virtuelle Informationsräume mit VRML — Informationen recherchieren und präsentieren in 3D. Die Arbeit war damals in meinen Augen ziemlich bahnbrechend und ist auch heute noch lesenswert.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Ich hatte schon lange keinen PHP-Link mehr

Book Cover Testing PHP Code with PHPUnit: »Type; reload web site; eyeball output; fix bugs; repeat — there's a better way to write PHP code! Testing gives you confidence not only that your code works, but also that you can make changes to improve your design and flexibility without breaking behavior. Sebastian Bergmann, the author of PHPUnit, shows how his library can help to ease your development woes. [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

[Update]: Die Leser des Schockwellenreiters wissen mehr: Das Buch gibt es sogar auf Deutsch. Und online lesen kann man es auch. (Wobei »online lesen« bei einem Pocket Guide wohl wenig Sinn macht, oder?)

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Schöner scripten: Konfabulator heißt jetzt »Yahoo! Widget Engine«

Yahoo! benennt Konfabulator um: Yahoo! hatte im Juli diesen Jahres (wir berichteten) die Software Konfabulator (Icon Icon Icon) übernommen. Nun steht unter neuem Namen die dritte Version von Konfabulator, jetzt Yahoo! Widget Engine, zum kostenlosen Download für Mac OS X (10.3 oder höher, 8,4 MB) und Windows (Windows XP oder 2000, 11,2 MB) zur Verfügung. [MacTechNews.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Sie können es einfach nicht

Kosten für Gesundheitskarte drohen zu explodieren: Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte, die ab 2006 beginnen soll, wird nach Einschätzung des Bundesverbands der privaten Krankenversicherung (PKV) deutlich höhere Kosten verursachen als von der Bundesregierung geschätzt. Nach einem Bericht des Focus soll das Projekt nicht 1,4, sondern eher 4 Milliarden Euro kosten. Und wer soll das bezahlen? Ja, genau! [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Alter Affe Angst

Rüdiger Suchsland hat eine wunderschöne Kulturgeschichte des Riesenaffen und der weißen Frau geschrieben. Ausdrucken! [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Barbarei: Schwarzenegger bleibt »Terminator«

Soeben ist »Tookie« Williams hingerichtet worden. Alle Hoffnung war vergeblich: Um 9.01 Uhr ist der wegen mehrfachen Mordes verurteilte Stanley »Tookie« Williams mit einer Giftinjektion getötet worden. Zahlreiche Prominente hatten bis zuletzt um das Leben des Mannes gekämpft, der sich im Gefängnis vom Straßengangster zum Friedensstifter wandelte. [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Pedalpower

Aeroblade Das Aeroblade soll mit höchstens 50 Exemplaren in den Handel kommen. Der Edeltreter besitzt einen Titaniumrahmen, eine Aluminiumgabel, Radsatz und Schutzbleche aus Carbon, Luxus-Hulshof-Ledergriffe und -sattel sowie eine spezielle Version der Rohloff-Nabenschaltung. Der Preis liegt bei über 10.500 Euro. Das Rad sieht schon edel aus, ist mir aber mit 13 kg zu schwer. Grins [Spiegel Online]

Auf Mallorca Zum Vergleich mein eigener Edeltreter, den ich mir vor über 25 Jahren mal geleistet hatte (*angeb*): Maßgefertiger Gazelle-Rahmen aus doppelt konifizierten Reynolds-Rohren mit Campagnolo-Muffen und sechsfacher Einbrenn-Lackierung, Sattelstütze, Lenker und Vorbau von Cinelli, alle anderen (beweglichen) Teile bis auf das Tretlager sind eine Campagnolo-Super-Record-Gruppe (das Tretlager ist von Shimano, ich wollte damals ein Rad, das sich nur mit einem Satz Imbus-Schlüssel warten ließ und das Campagnolo-Tretlager benötigte ein monströses Spezialwerkzeug). Der Sattel war ursrpünglich auch von Cinelli, ein dünner Büffelleder-Überzug auf Plastikhartschale, er wurde schon bald aus praktischen Gründen gegen einen handgewalkten Volledersattel von Idéale ausgetauscht (Brooks war mir für das Teil nicht elegant genug Grins). Zwar kostete auch dieses Rad damals beinahe soviel wie ein Motorrad, aber dafür wiegt es — trotz des »schweren« Sattels — nur knappe 11 kg und hält ein Leben lang.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

»Liberalisierung« des Werbemarkts

Die Junge Welt erklärt das EU-Werbefernsehen zum Pipitrinken des Tages. [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

So funktioniert Kapitalismus

Seit 2004 haben die Beschäftigten der Deutschen Telekom 6,75 Prozent Lohnverzicht durch Arbeitszeitverkürzung ohne Lohnausgleich und Leistungsverdichtung hingenommen, um ihre Arbeitsplätze dauerhaft zu sichern. Nach ver.di-Angaben erwirtschafteten sie im Jahr 2004 einen Überschuß in Höhe von 4,9 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Plus von 204 Prozent gegenüber 2003. Für 2005, so die Gewerkschaft, zeichne sich sogar ein Überschuß von etwa sechs Milliarden Euro ab. Als Dank dafür will die Telekom 32.000 Arbeitsplätze bis 2008 abbauen. Gegen diese Profitgier gingen gestern etwa 30.000 Beschäftigte auf die Straße. [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Überraschung!

In Bonn ist der Weihnachtsmann eine Frau...

Weihnachtsfrau, Photo: Jörg Kantel, 10. Dezember 2005

Getreu dem Motto des Rheinischen Katholizismus: »Das paßt schon!« [Photo: Jörg Kantel]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

BlogTalk Reloaded: CfProp

Der Call for Proposals für die dritte internationale BlogTalk (Icon Icon Icon)-Konferenz ist draußen. [thomas n. burg | randgänge]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Moments to Remember

Neu im Schockwellenreiter: Ich habe ein kleines UserTalk (Icon Icon Icon)-Script geschrieben, das Euch in der rechten Spalte — wenn vorhanden — Links zu den Seiten des Schockwellenreiters anbietet, die in den letzten Jahren am gleichen Tag erschienen sind, heute also z.B. am 13.12.2001, am 13.12.2002 und am 13.12.2004.

Und die Four Lads singen aus diesem Anlaß für Euch Moments to Remember (MP3, 3:19 min, 3 MB). Kitsch as Kitsch can. But I like it. Grins

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Google Earth Dokumentation

Bei Google selber findet sich eine Menge Material zu GoogleEarth (Icon Icon Icon):

Und um noch mehr zu finden, erkläre ich Google Earth für MacOSX zum »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Dezember 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Interne Links
Archiv
Kategorien