space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Donnerstag, den 1. Dezember 2005
Überraschung: Vorschau kann jetzt Graphikkonverter

Das war wirklich eine Überraschung: Als ich versehentlich einen Screenshot in Apples »Vorschau« (dem zum Betriebssystem gehörenden PDF-Viewer) öffnete, stelle ich fest, daß ich diese PDF-Datei nun auch z.B. als JPEG- oder PNG-Datei speichern konnte. Un die PNG-Dateien sind verdammt klein geworden (wie die beiden Screenshots in untenstehendem Artikel beweisen), kleiner als die mit dem Graphikkonverter erzeugte JPEGs. Dies war eine langersehnte Funktion, die sich wohl still und heimlich mit Tiger und CoreImage eingeschlichen hat. Was Vorschau noch mehr kann, zeigt diese kurze Übersicht bei Apple.

[Update]: Ging wohl schon mit dem Panther, nur ich habe es nicht gewußt. Grins Aber egal, vielleicht ging es anderen ja auch so wie mir...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Und hier die kleinen Skriptchen

Falls noch jemand außer mir mit Frontier und UserTalk bastelt, hier sind die beiden kleine Skripte für das Tagging in Frontier:

UserTalk-Script foundInTag()

Dieses Skriptchen ist wirklich straight forward. Die URLs werden schon in der lokalen Variablen-Deklaration zusammengebastelt. Und das war's...

UserTalk-Script techTags()

Über dieses Skript habe ich eine Weile gegrübelt. Ich könnte wetten, daß es so etwas wie Pythons Funktion string.split(), die aus einem String eine Liste der einzelnen »Wörter« erstellt, auch in UserTalk gibt, aber ich habe sie nicht gefunden. So habe ich mir diese Funktion selber zusammengebastelt (1. Schleife). Der Rest ist, wenn man Technoratis Tag-Syntax kennt, selbsterklärend (2. Schleife).

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Frontier

Ich tagge jetzt auch

Alles neu macht der Dezember: Immer auf der Suche nach Mitteln, den Schockwellenreiter noch brauchbarer für Euch zu machen, habe ich mich der grassierenden Tagging-Welle angeschlossen. Zum einen habe ich Technorati-Tags eingebaut, über die Ihr Weblog-Einträge finden könnt, die ebenfalls diese(n) Tag(s) benutzen, zum anderen habe ich eine Idee aufgegriffen, die ich im Weblog von Thomas N. Burg gefunden habe. Einige Begriffe in den Artikeln bekommen Icons angehängt, über die Ihr ähnliche Links, Bilder und Weblogeinträge bei del.icio.us, Flickr und Technorati finden könnt, etwa so: Blog (Icon Icon Icon).

Realisiert wird beides durch relativ simple UserTalk (Icon Icon Icon)-Skripte, die einfach die Begriffe entgegennehmen und daraus das nötige HTML formen. Trotz allem, um dies zu realisieren, mußte ich an dem Skript für meinen RSS-Feed schrauben (obwohl es eigentlich nicht davon betroffen ist, aber ich hatte an der Stelle unsauber programmiert — und dafür schäme ich mich auch Grins). Ich denke, daß der Feed genauso wie vorher kommen sollte, falls bei irgendjemanden nicht, bitte ich um eine kurze Nachricht in meinen Kommentaren.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Am Dienstag im Schockwellenreiter, am Donnerstag im Spiegel

Frank Patalong hat sich die Idee der Flickr-Gruppe »Weihnachtsschmuck-Wettrüsten« für den Spiegel ausgeborgt. Doch bevor Ihr die billige Kopie füttert, füttert lieber das Original. Ruhm und Ehre ist sind Euch gewiß.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

USA sperren iranischen Vorzeigeblogger aus

Abends im Restaurant Hossein Derakshan (aka Hoder (Icon Icon Icon)), Jurymitglied der diesjährigen Best of Blogs der Deutschen Welle und gerne interviewter Vorzeigeblogger, wenn es um die demokratische Stimme Irans geht, wurde von der amerikanischen Einwanderungsbehörde ausgesperrt. Grund dafür waren Einträge in seinem englischsprachigen Blog (ja, die Grenzbeamten haben vor seinen Augen nach ihm gegoogelt). Die ganze Geschichte klingt furchtbar absurd und komisch, macht mich aber traurig und sprachlos. Ich hoffe, daß wenigstens Hosseins kanadische Staatsbürgerschaft davon nicht betroffen ist. [Hossein Derakshan per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

29 Reisen in die Stadtgeschichte

Bei der Arbeitsgemeinschaft »Städte mit historischen Stadtkernen« des Landes Brandenburg kann man 29 virtuelle Reisen in die Stadtgeschichte unternehmen. Auf einer Karte sind die Mitgliedsstädte zu finden und ein Klick auf das Stadtsymbol informiert über Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Kultur des ausgewählten Ortes. So kann man an trüben Wintertagen die Ausflüge des nächsten Frühlings planen.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Völlig Blog

Nur ein bißchen?

Sind wir nicht allle ein bißchen Blog?

[Industrial Technology & Witchraft]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Schlechte Stimmung, lange Röcke

Ich habe John Casti als Autor immer geschätzt, hoffentlich geht er nicht den Weg in die Esoterik den Pickover schon eingeschlagen hat: Mathematiker will Zukunft voraussagen. Das Interview in der Technology Review läßt allerdings noch hoffen, die Theorie ist weniger reißerisch, als die Überschrift bei Heise vermuten läßt: »Was mich in meinem Buch interessiert, sind kollektive gesellschaftliche Phänomene, nicht spezifische Einzelereignisse. Meiner Ansicht nach kann niemand indivduelle Ereignisse zuverlässig vorhersagen. Die passieren einfach — aber sie passieren in einem Kontext. Wie bei der Wettervorhersage kann man prognostizieren, daß bestimmte Klassen von Ereignissen mit höherer Wahrscheinlichkeit eintreten als andere.« [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Boyz need noch mehr Toyz: Hotschpot-Detektor

WLAN-USB-Adapter mit WLAN-Scanner und Flash-Speicher: Gleich drei Funktionen bietet US-Hersteller Trendnet mit seinem »HotFlash TEW 428UF« getauften USB-Stick (Lieferung ab Januar 2006): Er dient als WLAN-Adapter, kann auch ohne Notebook in Reichweite befindliche WLANs anzeigen und speichert 512 MByte Daten. [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Boyz need Toyz: Tretroller oder Laufrad?

Tretroller Ob ich dieses Spielzeug unbedingt haben muß, weiß ich nicht. Ich bin doch kein Hamster... Und mit Gymnastik habe ich es auch nicht so. [Die ContentSchmiede]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

I love RSS

Yahoo! weitet RSS-Unterstützung aus: Der Portalriese Yahoo! startet eine Alert-Service für RSS-Feeds und integriert RSS als erster großer Anbieter in sein Webmail-System. [Computerwoche Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Früher Landgänger

Der langsame Riese: Die frühzeitlichen Seeskorpione waren etwa 1,60 m groß und mußten sich beim Landgang Zeit lassen.

Rekonstruktion des Hibbertopterus (Bild: Nature)

Obwohl Skorpione seit dem Silur nachgewiesen sind, sind fossile Überreste von ihnen rar. Ihr Außenskelett mineralisiert nur leicht an und hält sich nicht gut. Doch jetzt hat ein britischer Geologe die Fußspuren eine riesigen Exemplares eines frühen Skorpionverwandten entdeckt, der vor 330 Millionen Jahren an der schottischen Küste an Land unterwegs war. [Telepolis News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Klimawandel

Der Golfstrom hat sich stark abgeschwächt: Es ist eines der Horrorszenarien, die im Zusammenhang mit dem Klimawandel immer wieder benannt werden: Der Golfstrom, Nordeuropas Warmwasserheizung, könnte versiegen. Meßdaten zeigen jetzt erstmals, daß er tatsächlich an Kraft verliert. [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Erbarmen! Die Schlapphüte bloggen!

Macht Borscht etwa Urlaub? CIA startet eigene Blogs: Die CIA hat Anfang des Monats ein Zentrum für »frei verfügbare Informationen« gegründet. Es soll dem Geheimdienst helfen, Informationen im Internet zu finden - und dort auch zu publizieren. [Netzeitung.de Internet]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Nicht vergessen!

Aids-Schleife Heute ist Welt-Aids-Tag. Dazu ein Gespräch mit Kai-Uwe Merkenich, dem Geschäftsführer der Berliner AIDS-Hilfe: »Wer heute an der Prävention spart, hat morgen noch mehr HIV-Infektionen«. [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Sun Goes Open Source...

und gibt weitere Software frei: Unter dem Namen Solaris Enterprise System werden künftig neben dem Betriebssystem Solaris auch das Java Enterprise System, die N1-Managementsoftware sowie die Entwicklungsumgebung Sun Studio frei erhältlich sein. [futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Oettinger im Jugendwahn

Manche Politiker scheinen ihr Hirn schon vollständig versoffen zu haben. Der baden-württembergische Ministerpräsident Oettinger zum Beispuel plädierte vor den Delegierten des Bezirksverbandes Württemberg-Hohenzollern für einen Gehaltsverzicht von älteren Arbeitnehmern. »Zur Begründung sagte Oettinger dem Bericht zufolge, daß ein 60-jähriger Fabrikarbeiter nicht mehr die gleiche Leistung bringen könne wie sein 30-jähriger Kollege. Auch ein 60-jähriger Mitarbeiter der IT-Branche sei nicht mehr so innovativ wie ein 30-jähriger Kollege. Mit 40 überschreite man eben seinen Leistungshöhepunkt, erklärte der 52-jährige Ministerpräsident.« Liebe Baden-Württemberger: Wollt Ihr wirklich einen Ministerpräsidenten, der seinen Leistungshöhepunkt schon überschritten hat? Aber nein, Ihr seid ja bekanntlich sparsam, ich habe Euch durchschaut: Oettinger arbeitet umsonst. [Arbeitsmarktreform]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Ebenfalls neu bei Springer: Zwei Bücher über Mathematica

Mathematica ist der unangefochtene Bolide unter den Mathematik-Paketen. Ursprünglich ein reines Computer-Algebra-Programm, also ein Programm zur symbolischen Mathematik, hat es im Laufe der Jahre mehr und mehr numerische Fähigkeiten hinzugewonnen und ist mittlerweile ein All-in-One-Paket. Daher scheint die Trennung in zwei Lehrbücher nur folgerichtig:

Book Cover Book Cover

Dem Mathematica GuideBook for Symbolics von Michael Trott wurde ein Mathematica GuideBook for Numerics vom gleiche Autor zur Seite gestellt. Inhalt des ersten Bands (1.454 Seiten): »Structural and mathematical operations on single and systems of polynomials are fundamental to many symbolic calculations and they are covered in considerable detail. The solution of equations and differential equations, as well as the classical calculus operations (differentiation, integration, summation, series expansion, limits) are exhaustively treated. Generalized functions and their uses are discussed. In addition, this volume discusses and employs the classical orthogonal polynomials and special functions of mathematical physics. To demonstrate the symbolic mathematics power, a large variety of problems from mathematics and phyics are discussed.« Und der zweite Band (1.209 Seiten) konzentriert sich auf: »The available types of arithmetic (machine, high-precision, and interval) are introduced, discussed, and put to use. Fundamental numerical operations, such as compiling programs, fast Fourier transforms, minimization, numerical solution of equations, ordinary/partial differential equations are analyzed in detail and are applied to a large number of examples in the main text and solutions to the exercises.« Auch diese beiden Bücher klingen nach einem »Haben wollen!«.

Für beide Bücher gibt es eine begleitende Website mit zusätzlichem Material: MathematicaGuideBooks.org.

Und der Autor Michael Trott ist der führende Kopf hinter Functions.Wolfram.com, der Site mit über 10.000 Visualisierungen und über 85.000 mathematischen Lösungen — alle natürlich mit Mathematica realisiert. Man kann also davon ausgehen, daß er weiß, worüber er schreibt.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mathematik

Numerik zwischen Pappedeckeln

Book Cover Über SciLab, den freien MATLAB-Klon hatte ich schon öfter geschrieben. Nicht erwähnt hatte ich bisher Scicos, SciLabs Block-Diagramm-Modellierer und -Simulator, der ein wenig an LabView erinnert. Jetzt gibt es aber ein Lehrbuch darüber: Modeling and Simulation in Scilab/Scicos. Aus dem Klappentext: »Scilab is a free open-source software package for scientific computation. It includes hundreds of general purpose and specialized functions for numerical computation, organized in libraries called toolboxes, which cover such areas as simulation, optimization, systems and control, and signal processing. One important Scilab toolbox is Scicos. Scicos provides a block diagram graphical editor for the construction and simulation of dynamical systems. The objective of this book is to provide a tutorial for the use of Scilab/Scicos with a special emphasis on modeling and simulation tools. While it will provide useful information to experienced users it is designed to be accessible to beginning users from a variety of disciplines. Students and academic and industrial scientists and engineers should find it useful.« Ich glaube, das Buch möchte ich auch haben... Grins

Leider ist SciLab für Mac OS X bisher nur für Darwin (benötigt also X11) zu bekommen, wenn auch dann in verschiedenen Flavours. Die Installation ist in allen Fällen wegen der dynamisch hinzugeladenen Fenstermanager (Tcl/Tk und/oder Gtk2) ein wenig kompliziert, eine Aqua-Version wäre daher wünschenswert. Weiß jemand, ob ein Aqua-Port in Arbeit ist?

Wie dem auch sei, SciLab für Mac OS X ist der heutige »Google des Tages«. Vielleicht entdecke ich darüber mehr.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mathematik

Erst einmal die Zahlen...

Zum Monatsbeginn wie immer erst einmal die übliche Statistik — hochtrabend auch »Mediadaten« genannt: Laut meinem Sitemeter hatte der Schockwellenreiter im Monat November 2005 knappe 300.000 Page Views und über 140.000 Visits. Das sind weiterhin steigende Besucherzahlen, für die ich allen meinen Lesern danke und ...

Very Cool!   bleibt mir gewogen!

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Dezember 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Interne Links
Archiv
Kategorien