space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 1. November 2005
Breaking News: Stoiber wird SPD-Chef

Nach stern.de-Informationen bewerben sich Edmund Stoiber und Horst Seehofer um führende Positionen in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Die ersten Reaktionen von Seiten der SPD waren enthusiastisch: »Dieses Jahr ist voller epochaler Ereignisse. Ein Bayer wird Papst, im Mai entleibt sich Bundeskanzler Schröder, die Europäische Union vergeigt die Verfassung und Angela Merkel die Bundestagswahl. Und an diesem Montag, einen Tag vor Allerheiligen — an Halloween, my friends! — tritt auch noch Franz Müntefering zurück, die Verkörperung der deutschen Sozialdemokratie. Aber damit nicht genug. Wie stern.de soeben aus sicherer Quelle erfahren hat, hat die Dramaturgie dieses wunderbaren Jahres ihren Höhepunkt noch nicht erreicht. Die Katharsis steht uns erst noch bevor. Edmund Stoiber, bisher Ministerpräsident in Bayern und Chef der dort ansässigen Christlich Sozialen Union (CSU), will zum nächstmöglichen Zeitpunkt den SPD-Vorsitz übernehmen.« Denk ich an Deutschland in der Nacht... Jetzt kann ich wieder ruhig schlafen.

Smile Teeth

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Busch zum Anfassen

Die sanfte Art, seine Aggressionen gegenüber dem amerikanischen Präsidenten abzureagieren: Mit der Maus anfassen und vorsichtig an den Blasen vorbei. Natürlich Flash-Alarm, macht aber Spaß! [Schorsch per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Einen für die Nacht

Heute ist schon der 1. November und ich hatte in diesem Jahr noch keinen Herbstsong im Schockwellenreiter.

Kofstrasse, Photo: Gabriele Kantel, 23.10.2005

Nun denn, der Klassiker: Les Feuilles Mortes (Autumn Leaves, MP3, 3:27 min., 3,2 MB), diesmal gesungen von Edith Piaf. [Photo: Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Internet ohne Schnur: Jetzt auch in Berlin

Berlin bekommt ein WiMAX-Netz: Am 8. November 2005 soll der Startschuss für das erste kommerzielle WiMAX-Netz im Berliner Bezirk Pankow fallen. Privat- und Geschäftskunden sollen in der weitgehend DSL-freien Zone Internet und VoIP per Funk nutzen können. Das wurde aber auch Zeit... [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Security Alert: Neue Löcher in PHP entdeckt

Zwar hat — wie unten berichtet — phpBB die Löcher gestopft, doch irgendwie kriegt man PHP nicht dicht: »In der beliebten Skriptsprache fuer Web-Anwendungen PHP sind mehrere Sicherheitslücken aufgedeckt worden, die Angriffe übers Netz erlauben und die Möglichkeit zur Ausführung von fremden PHP-Code erlauben sollen. Betroffen sind hier alle Versionen bis einschliesslich 4.4.0 (PHP4) und 5.0.5 (PHP5). Ein Update für PHP4 auf 4.4.1 ist bereits verfügbar, das für PHP5 wird erwartet.« [Mein persönlicher CERT per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

phpBB-Löcher gestopft

Update behebt Sicherheitslücken: Die Entwickler der freien Board-Software phpBB haben ihrer Software ein umfangreiches Update spendiert.

Halloween

Die Version 2.0.18, »The Halloween Special«, behebt auch zahlreiche Sicherheitslücken. [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Zensur in der Slowakei

Gesetz schränkt slowakische Journalisten ein: Begleitet von Medien-Protesten hat das slowakische Parlament ein Gesetz verabschiedet, das die Rechte von Journalisten einschränkt. Denen drohen fünf Jahre Haft, wenn sie zu investigativ sind. [Netzeitung.de Medien]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Flickr scheint sich mal wieder zu massieren

Die Verzögerungen, die dadurch beim Laden des Schockwellenreiters entstehen, bitte ich zu entschuldigen.

[Update]: Es war nicht die Nachtigall, sondern die Lerche. Nicht flickr, sondern Technorati ist diesmal der Übeltäter. Ich habe es erst einmal ausgesperrt. Hoffen wir, daß das Neugiertool sich bald von der Massage zurückmeldet.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Weil du arm bist, bleibst du dumm

Auch das ist Klassenkampf: Schlechte Karten für arme Kinder: PISA-Ländervergleich belegt: Soziale Selektion im deutschen Schulsystem hat sich weiter verschärft. Ein 15jähriger aus wohlhabendem Elternhaus hat bei identischem Wissensstand und Lernvermögen im Bundesdurchschnitt eine viermal größere Chance, das Gymnasium zu besuchen als ein Gleichaltriger aus einer sozial schwächeren Familie. [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Das Zitat

Andrea Nahles Richard Herzinger über die Selbstentleibung der altehrwürdigen deutschen Sozialdemokratie: »Virologen versichern übrigens, daß beim SPD-Vorstand weder Anzeichen von Rinderwahnsinn noch von Vogelgrippe gefunden wurden. Er (Franz Müntefering, Anm. -ka-) muß aus anderen Gründen nicht gewußt haben, was er tat.« [Ideen und Irrtümer]

Vergleiche auch: Verspäteter Wahlkater von Peter Nowak (»Der Machtkampf in der SPD dürfte auch die Zukunft der großen Koalition beeinflussen.«) und Der politische Selbstmord der SPD von Rüdiger Suchsland: »Die jetzt aufscheinende Alternative zwischen dem so machtbewussten wie ideenarmen pfälzischen Rotkohl Kurt Beck und dem unverständlicherweise als Wunderkind gefeierten, ewigen Cunctator Mathias Platzek — zwischen dem Lothar Matthäus und dem Bernd Schuster der deutschen Politik — zeigt, wie gruselig es um die SPD und ihre Zukunft bestellt ist.« [Telepolis News]

Und Andrea Nahles erkläre ich zum heutigen »Google des Tages«.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

So funktioniert Kapitalismus

Hurrikan-Hilfe landet bei eBay: An der US-Südküste versuchen Einwohner offenbar, aus der Bundeshilfe nach den Wirbelstürmen »Katrina«, »Rita« und »Wilma« Kapital zu schlagen. Im Online-Auktionshaus eBay werden Lebensmittelrationen angeboten, die von der US-Katastrophenschutzbehörde FEMA an die Opfer der Hurrikane verteilt worden waren. Das Heimatschutzministerium gehe entsprechenden Berichten nach, so eine Sprecherin am Sonntag. [futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Ein iPod-Buch

Book Cover Haben wollen? Die Verlagswerbung liest sich interessant: »Die beiden Autoren zeigen Ihnen eindrucksvoll, welche Geheimnisse sich unter der ästhetischen und funktionalen Oberfläche verbergen, wie Sie Musik optimal konvertieren, mit alternativen Musikformaten umgehen und iTunes sowie ergänzende Software optimal nutzen.« Ein Probekapitel Software und Betriebssystem des iPod (PDF Icon, 2,5 MB) gibt es auch zum Download.

Ihr könnt das iPod-Buch von Jahn Sönke und Matthias Kremp hier bei Amazon und hier bei Galileo direkt kaufen.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Weblogs aus Neukölln

Untenstehende Suada hat mich motiviert, auf eine Reihe lesenswerter Weblogs aus Neukölln hinzuweisen:

  • Der Genosse Tabu schreibt unermüdlich über politische Themen aus linker Sicht und nicht nur aus Neukölln.
  • Uhus Weblog Droppings sondern »Gewölle aller Art« ab.
  • Hedriks Gothische Allgemeine — das schwarzbunte Tageblatt berichtet über die dunklen Seiten der Musik, natürlich aus Neukölln.
  • Und das Neuköllner Niveau ist das Weblog eines Mannes über 50, der immer noch keine Ruhe gibt. Er hat übrigens auch einen Bericht über die Nacht-und-Nebel-Aktion verfaßt: Wir hoppen Kunst. Lesenswert!

Wir Ihr seht, gibt es durchaus Alternativen zur Taz.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Mal wieder: Qualitätsjournalismus

Immer wenn die Medien (Medchen?) über Neukölln berichten, kommt Scheiße dabei heraus. Diesmal die Taz über die Nacht und Nebel-Kunstaktion vom Sonnabend (wir berichteten): Kunst-Hopping im Problembezirk. Da schreibt die Qualitätsjournalistin Christiane Rösinger: »Viele Stationen wie die Bötzowbrauerei in Rixdorf bleiben unbesucht, denn der Taxen-und-Bus-Shuttle funktioniert zwar gut, aber Neukölln ist doch ganz schön weitläufig.« Aber Hallo, die Bötzowbrauerei ist im Prenzlauer Berg, Prenzlauer Allee 242-247, den Yuppie-Bezirk, aus dem vermutlich auch Frau Rösinger kommt. Dort sollte sie besser auch bleiben, statt Unsinn über Neukölln zu verbreiten. [Gabi]

[Schamlose Eigenwerbung]: Wer echte und ungefilterte Informationen aus Neukölln lesen will, der sollte lieber den Rollberg lesen. Der wird zwar nicht von (Qualitäts-) Journalisten gemacht, aber dafür von Neuköllnern.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Zum Monatsbeginn: Die »Mediadaten«

Im Oktober 2005 hatte der Schockwellenreiter laut seinem Sitemeter über 280.000 Page Views (neuer Rekord!) und über 130.000 Visits. Das sind schöne Zahlen. Wie immer bedanke ich mich bei allen meinen Lesern und bleibt mir gewogen...

Und natürlich kann ich mir den Hinweis nicht verkneifen, daß es noch ein paar 1A-Werbeplätze auf diesen Seiten gibt. Bei Interesse: Email an mich genügt (steht im Impressum).

Very Cool!

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
November 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Interne Links
Archiv
Kategorien