space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Freitag, den 28. Oktober 2005
Wir Blogger: Schwer bewaffnet und gefährlich

So gefährlich, daß Forbes einen ganzen Artikel (Registrierung erforderlich, bugmenot.com hilft weiter, aber jede anderen selbstausgerdachten persönlichen Daten gehen auch) darauf verwendet, den armen angegriffenen Unternehmen (mir kommen die Tränen) Hilfestellung zu geben, wie man enttäuschte Kundschaft, die sich in ihren Blogs äußert, klein kriegt:

  1. Das fängt ganz harmlos an: Beobachte die Blogosphäre.
  2. Kaufe einen Blogger und starte ein Firmenblog.
  3. Aber dann: Schare eine eigene, willfährige Bloggeria um dich.
  4. Diskreditiere unbequeme Blogger: »Dig up Dirt«.
  5. Den Hoster angreifen: Finde copyright-geschützten Text aus deiner Webseite, den ein Blogger verwendet hat, drohe seinem Provider mit einer Klage unter Berufung auf den Digital Millennium Copyright Act. Das könnte den ISP dazu veranlassen, die Seite zu schließen....
  6. Verklage den Blogger: Wenn alles andere scheitert, kannst du den Blogger wegen Diffamierung verklagen.

Selten bekommt man so klar frei Haus geliefert, was die Wirtschaft von ihren Kunden und von dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung hält: Nämlich gar nichts. Forbes, ich nehme den Fehdehandschuh auf — verklag mich! [Gulli Untergrund News, von Gabi dort gefunden.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Das Wort zum Sonntag

Bei Mario Sixtus gefunden: »Good Lord — dieses Land könnte auf Atomkraftwerke verzichten, wenn alle miesen, kleinkarierten Schwingungen in Strom gewandelt würden.« (Fabian Mohr) [Email]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Berliner Prügelbullen

So sehen sie also aus, die Berliner Prügelbullen. Äußerlich als Polizeibeamte nicht zu erkennen, prügeln sie ohne Grund wild auf die laut allen Zeugenaussagen friedlichen Demonstranten ein.

Prügelbulle interpool.tv (die den Vorfall als erstes im Film dokumentierten) haben wegen der hohen Serverbelastung das Video erst einmal offline gestellt, die Berliner Abendschau des RBB hat aber ebenfalls in einem Video dieses brutale Vorgehen (leider nur im »Real«-Format) dokumentiert. Allerdings wurde dort das Gesicht des prügelnden Zivilbullen unkenntlich gemacht — wieso eigentlich?

Die Berliner Zeitung berichtet: »Bei den Auseinandersetzungen ging ein MEK-Beamter mit einem Mehrzweckschlagstock (Tonfa) auf Demonstranten los, die lediglich lautstark gegen die Polizei protestiert hatten, nicht aber gewalttätig waren. Mit voller Kraft schlug er immer wieder scheinbar wahllos auf die Menschenmenge ein. Er verletzte mehrere Demonstranten.« [Berliner Zeitung]

[Update]: Das Video zum Prügeleinsatz (.wmv, 3:19 min., 8,4 MB) von interpool.tv ist auch wieder online. [geeklog]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Mathematikerporno

Gefaltete Dimensionen: »Was könnte schöner sein, als das Foto beim nachfolgend verlinkten Artikel: Eine zweidimensionale Abbildung des dreidimensionalen Schattens eines vierdimensionalen Objekts [Papa Kiesel per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mathematik

Wohnsitz Neukölln (mit Hund)

OK, es ist Freitag und hier ist das freitägliche Hundebild: Zebu im Sessel vor dem Flughafen Tempelhof in der Neuköllner Oderstraße...

Zebu im Sessel vor dem Flughafen Tempelhof in der Oderstraße, Photo: Gabriele Kantel, 23.10.2005

Wie immer soll es Euch daran erinnern, daß es wegen Hundeschule und Agility-Training vermutlich an diesem Wochenende kein Update geben wird. Schließlich soll auch das Wetter sehr sonnig werden. Also weg vom Computer und raus in die Natur. Grins

Ein schönes Wochenende Euch allen da draußen... [Photo: Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

MediaWiki-CMS

Michael Holzt macht aus einem 08/15-Mediawiki ein CMS. Hier gibt es die Live-Demo dazu. [mellenthin.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Haben wollen!

Twisted Buch ist draussen: »Wer sein Hirn nicht so ohne weiteres in die verdrehte Welt von Twisted quetschen kann, dem hilft vielleicht Twisted Network Programming Essentials — ein neues Buch zu der wohl mächtigsten Internet-Protokoll-Plattform für Python.« [Hugos House of Weblog Horror]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Alte Zirkusplakate

Wunderschönes flickr-Photo-Set: 19th Century Circus Posters. [Boing Boing]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Opas Porno

YesButNoButYes: Ten Pioneers of Striptease

Vintage Striptease Pics

[Fleshbot]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Auch mal ein Lob an VeriSign

Seit ein paar Tagen läßt sich Weblogs.com problemlos und schnell anpingen. Das war — glaube ich — das letzte Mal 2001 der Fall. Grins

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Webworking mit der Schlange

WebPython »is a web-application development toolkit written in the Python programming language. It contains an object relational database layer, portable over MySQL and PostgreSQL; a document templating engine complete with simple built-in automation; and a mechanism to store Python objects in an SQL database, among other stuff.« [Daily Python-URL! (from the Secret Labs)]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Python

Es ist mal wieder soweit

Am Wochenende wird wieder an den Zeigern gedreht. Ob die Uhr vor- oder zurückgestellt werden muß, erfahrt Ihr hier. [Die ContentSchmiede]

Sommerzeit

Doch warum es diesen nutzlosen Unsinn namens »Sommerzeit« überhaupt noch gibt, erfahrt Ihr leider nirgendwo. [Photo: Gabi]

Und Pink Floyd verabschieden die Sonne: Fat Old Sun (MP3, 5:51 min., 8 MB, 1971). [Industrial Technology & Witchcraft]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Bedingungsloses Grundeinkommen

Lösung für die Krise der Erwerbsarbeitsgesellschaft? »Im bisherigen Arbeitssystem wird jedem unter Ausnutzung von Existenzangst signalisiert, daß er potentiell überflüssig und ersetzbar ist. Ein bedingungsloses Grundeinkommen, das den Lebensunterhalt von der Arbeit abkoppelt, würde den Menschen hingegen die Chance eröffnen, Freiheit, Würde und Gemeinsinn zu gewinnen.« Lesebefehl! [Telepolis News]

Bedingungsloses oder garantiertes Grundeinkommen ist auch der heutige »Google des Tages«.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Rechtschreibdeform: Rolle rückwärts

Auch Groß- und Kleinschreibung auf dem Prüfstand: Bei der Rats-Sitzung am Freitag in Mannheim will der Reformgegner Theodor Ickler beantragen, daß der Rat über Reformschreibweisen wie »heute Abend« (vor der Reform: heute abend) und »im Übrigen« (im übrigen) diskutiert. Der Erlanger Sprachwissenschaftler will eine weitgehende Rücknahme der Reform erreichen — auch bei der Laut-Buchstaben-Zuordnung (Stengel statt heute Stängel) sowie bei den ss- und ß-Schreibungen sollten wieder die alten Regeln gelten. [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Kein Exklusivrecht auf die Endsilbe »-ix«

Das Urteil am Morgen: Obelix eindeutig kein Mobilfunker. Der dänische Mobilfunk-Anbieter Mobilix setzt sich gegen den Asterix-Verlag durch. [Netzeitung.de Internet]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Berliner Prügelpolizisten

Knochenbrecher beim »Großen Zapfenstreich«: Mit einem erneuten Prügeleinsatz der Berliner Polizei muß sich jetzt die Justiz befassen. Ein Teilnehmer der Demonstration gegen das anachronistische und bisher martialistischste Militärspektakel in der Geschichte der Bundesrepublik am Mittwoch will nach Angaben der Organisatoren Strafanzeige erstatten, nachdem ihm per Schlagstock der Oberarm gebrochen wurde. Eine Frau sei mit gebrochenen Beinen in ein Krankenhaus gebracht worden, ein anderer Demonstrant habe Platzwunden am Kopf erlitten, hieß es am Donnerstag. Selbst der Polizeipräsident hat nach Angaben seiner Behörde »von Amts wegen« ein Ermittlungsverfahren gegen einen seiner Beamten »wegen Verdachts auf Körperverletzung im Amt« eingeleitet. [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Photographieren ohne Schnur

Ixus Wireless Drahtlos und schön: Canon bringt ein neues Modell seiner Ixus-Digitalkamera-Reihe mit integriertem WLAN auf den Markt. Die Digital Ixus Wireless verfügt über einen optischen Dreifach-Zoom und nimmt Bilder mit fünf Megapixeln mit einer Maximalauflösung von 2.592 x 1.944 Bildpunkten auf. Das Display mißt zwei Zoll, die Videoaufzeichnung mit Ton ist im Format von 640 x 480 Pixel möglich. Die Abmessungen betragen 99 x 54 x 22 Millimeter und das Gerät wiegt ohne Akku 130 Gramm. Das Teil soll ab Januar 2006 für 499 Euronen im Handel erhältlich sein. Haben wollen! [futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Java ist auch eine Insel

Book Cover Das Kultbuch für den (angehenden) Java-Programmierer ist in der 5. Auflage erschienen. Aktuell (Erscheinungsdatum (Zeitsprung!): 2006 Grins) und fett (1.454 Seiten) wie immer. Hier könnt ihr das Buch bei Amazon und hier bei Galileo direkt bestellen. [Galileo Press]

Und ich habe eine Kategorie »Java« eingerichtet.

[Update, 15:00 Uhr]: Die aktuelle Ausgabe steht auch als »Open Book« im HTML-Format zum kostenlosen Lesen und zum Download (.zip, 13,6 MB) bereit. Mehr Service kann man von einem Verlag wohl kaum erwarten. [Galileo Press per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Oktober 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien