space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 25. Oktober 2005
See You Next Year On Wallstreet

Nächstes Jahr gehe ich an die Börse. Denn wenn mein Blog jetzt schon so viel wert ist, dann mache ich sicher in Bälde Onkel Dagobert Konkurrenz.

Logo
My blog is worth $339,853.08.
How much is your blog worth?

Technorati Logo

[Update]: Weil in den Kommentaren danach gefragt wurde: Des Schockwellenreiters Wertschöpfungskette von 2003.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Der Tango gehört ins Kaffeehaus wie das Glas Leitungswasser zum Kaffee

Tango Karin Ceballos Betancur ([k]ein Kaffeelink): »Du wirst an diesen Orten Kaffee trinken und aus dem Fenster sehen, vor dem der Verkehr laut und hektisch die Straßen rauf- und runterrollt. Du wirst dir wünschen, eines dieser Cafés zu deinem Stammlokal machen zu können. Dann wirst du seufzen und dich wie ein schlechter Tango fühlen. Du bist verloren. Verliebt sowieso. Es geht gar nicht anders.« Natürlich läuft es wieder auf eine Liebeserklärung hinaus. Aber eine wunderschöne... Deshalb: Astor Piazolla (aus Italia, Argentinia) mit dem »Hureninstrument« Bandoneon (aus dem Ruhrgebiet) im Central Park (in New York): Adios Nonino (MP3, 10:25 min., 1,8 MB). [Industrial Technology & Witchcraft]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Und noch ein Zitat

Die Chronistin: »Und von iTunes gibt’s auch jede Woche eine neue Version. Nervt. Und wozu überhaupt? Meine Stereoanlage spielt schon bald 10 Jahre. Ohne Update.« [Dagbook]

Meine Stereoanlage spielt sogar seit über 20 Jahren. Mit einem kleinen Update: Irgendwann Mitte bis Ende der 80er hatte ich einen CD-Player dazugekauft. Der ist aber schon wieder kaputt. Tapedeck, Plattenspieler und Verstärker gehen aber immer noch. Grins

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Wohnsitz Neukölln

Denn Gabi wartet im Park (das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen).

Parkbank, Photo: Gabriele Kantel, 23.10.2005

[Photo: Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Das Zitat

Tim Pritlove: »Über Müll zu reden ist wie Müll konsumieren. Ich rede ja auch nicht über Windows.« Auch das machte meinen Tag! [Tim Pritlove]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Apple betuppsen macht Spaß

Tiny iPod Es geht auch ohne QuickTime Pro: Use Quicktime Player to export movies to iTunes video. »Apple's tutorial Creating Video for iPod requires Quicktime 7 Pro, but the free Quicktime Player is equally capable.« [Mac OS X Hints]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Was lange währt... MySQL 5.0 hat fertig

Der schwedische Software-Hersteller MySQL hat seine gleichnamige Datenbank in der Version 5.0 für den produktiven Einsatz freigegeben. [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Kleines, aber feines Betriebssystem: Minix 3

Ich hatte Minix früher einmal auf einem Atari 1040 ST mit nur einem Diskettenlaufwerk installiert und sehr viel Spaß damit gehabt, daher freut mich diese Meldung: Minix 3 veröffentlicht. Das Minix-Betriebssystem soll mit der neuen Version 3 nicht mehr nur ein Unix zu Lehrzwecken sein, sondern ein »richtiges« Betriebssystem. Das als Open Source erhältliche System ist sehr klein und somit insbesondere auf ältere Rechner oder Embedded Systeme fokussiert, bei denen es dennoch auf Zuverlässigkeit ankommt. (Download) [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Zope 3 Techniken in Zope 2 nutzen

Book Cover Philipp von Weitershausen: Five Tutorial for Plone developers. »Five is a Zope 2 product that allows you to integrate Zope 3 technologies into Zope 2, today. It allows you to use all parts of the Zope 3 component architecture within Zope 2, namely interfaces, adapters and views. [...] This tutorial explicitly targets Plone 2 developers. That means you should have good experience with writing Zope 2 and Plone 2 »products«. You do not need to know Zope 3 at all, but some experience helps, of course.« [Daily Python-URL! (from the Secret Labs)]

Philipp von Weitershausen ist auch Autor des Buches Web Component Development with Zope 3, das nach einem unbedingten »Haben wollen!« aussieht.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Patentwahnsinn: XML gehört Scientigo?

Scientigo: Wir haben das Patent auf XML: In den USA sieht man dieser Tage einmal mehr, wohin generische Softwarepatente führen können: Die kleine Firma Scientigo mit Sitz in Charlotte, North Carolina, ist im Besitz zweier Patente (US-Patent-Nummer 5.842.213 und 6.393.426), die die »Übertragung von Daten in neutraler Form« beschreiben und damit aus ihrer Sicht die Extensible Markup Language (XML) abdecken. Nun will Scientigo seine Patente zu Geld machen, speziell bei großen XML-Nutzern wie Amazon.com. [Computerwoche Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Du bist Deutschland...

Ihr, nicht ich! und ich bin Werbeagentur: »Schau Dir Doch mal die anderen an! Die sind zwar teilweise dumm wie Brot, haben es aber auch geschafft! Klar, hin und wieder muß man halt mit harten Bandagen kämpfen! Es geht nicht ohne klauen und stechen. Das ist eben das Business.« Machte meinen Tag! [SZOn-Blog]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Wissenschaftsgeschichte im Experiment: Nachgebaute Waffe

Archimedes' Todesstrahl läßt Schiffe glühen: Die Strahlenkanone des Archimedes gehört zu den Mythen der Antike. Einst soll damit eine ganze römische Flotte in Flammen gesetzt worden sein. US-Forscher haben die Wunderwaffe aus alter Zeit jetzt nachgebaut. [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Vor über einem Monat im Schockwellenreiter...

jetzt auch im Spiegel: Die bayerischen Nachwuchsbäuerinnen im Jungbauernkalender 2006. (Und im Gegensatz zu Spiegel Online kann der Schockwellenreiter auch linken.) [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Nicht nur in Neukölln: Illegale Müllentsorgung

So funktioniert Kapitalismus: PC-Entwicklungshilfe gleicht Müll-Entsorgung. Drei Viertel aller gebrauchten Computer, die aus den USA in die Dritte Welt gebracht werden, sind Schrott. Programme zur Entwicklungshilfe werden offenbar zur Müllentsorgung genutzt. [Netzeitung.de Internet]

Videorekorder, Photo: Gabriele Kantel, 23.10.2005

Der Neuköllner spart sich den Weg in die Dritte Welt. Er entsorgt (nicht nur) seinen Elektronikschrott im Kiez auf der Straße — aber vorschriftsmäßig angeleint. Grins [Photo: Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Noch einmal etwas über den »Intelligent Design«-Protagonisten Sigfried Scherer

Evolution Das Ende der Wissenschaft: Der »Evolutionskritiker« Siegfried Scherer hat enge Kontakte zu religiösen Eiferern. »Im Juni 1995 bezeichnete Scherer selbst seine Arbeit in einem Vortrag vor der evangelikalen »Studiengemeinschaft Wort und Wissen«, deren Vorsitzender er ist, als »Schöpfungslehre« - ein Synonym für Kreationismus. Seit der Kontroverse um die Einladung durch Althaus ist dieser aufschlußreiche Text von der Homepage von »Wort und Wissen« verschwunden.« [Junge Welt]

Damit man sieht, wo Scherer überall bei den Kreationisten auftaucht, ist der Kreationist Scherer auch der heutige »Google des Tages«.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

So funktioniert Kapitalismus: Vernichtung von Volksvermögen

Bahn verschrottet Loks und Waggons: Winfried Wolf zeigt uns, daß die Privatisierungsinitiatoren aus Wirtschaft und Politik für die Vernichtung von Volksvermögen verantwortlich sind: »Natürlich ist die Verschrottung von Loks und Waggons ein Skandal. Doch die Verantwortlichen in diesem Skandal sind nicht die Bahnmanager, sondern diejenigen, die für die Privatisierung von Altersversorgung, Gesundheitsversorgung, Wasser, Energie und des Verkehrssektors eintreten.« Lesebefehl! [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

The BoBs: Ihr könnt abstimmen

Die Kandidaten für das User Voting des International Weblog Award 2005 der Deutschen Welle stehen fest. Wir haben uns die Auswahl nicht leichtgemacht (wir haben uns sogar teilweise heftig mit der Redaktion gestritten) und ich bin in einigen Fällen auch nicht ganz glücklich mit den Nominierungen, aber macht das Beste daraus...

Ich danke allen, die den Schockwellenreiter nominiert haben, aber da ich Jury-Mitglied bin, kann mein Blog natürlich nicht gewählt werden.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Virtuelle Maschinen

Book Cover Netter Artikel von Dennis Zimmer über den kostenlosen VMWare Player bei Galileo, der die Möglichkeiten und Grenzen dieses Tools aufzeigt und in einer kurzen Anleitung zeigt, wie man das Programm installiert. Leider gibt es den Player nur für Windows und Linux. Denn da er neben VMWare selber als virtuelle Maschine auch Virtual PC unterstützt, wäre es sonst tatsächlich für bestimmte Schulungssituationen auch in einem Mac-Umfeld eine kostengünstige Lösung.

Dennis Zimmer hat natürlich auch ein Buch über VMWare geschrieben: VMWare und Microsoft Virtual Server (mit begleitender Website), aus dem es auch ein Probekapitel zu lesen gibt: Virtualisierungssoftware - eine Marktübersicht (PDF Icon, 1,4 MB). [Galileo Press]

Hier könnt Ihr das Buch bei Amazon und hier bei Galileo direkt kaufen.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Oktober 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien