space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Donnerstag, den 13. Oktober 2005
Noch eine günstige .Mac-Alternative?

Gerade eben zufällig darüber gestolpert: Strato bietet mit dem Communicator 3.0 einen webbasierten Informationsmanager mit Mail, Adreß- und Terminverwaltung an, der vom Funktionsumfang fast schon an eine kleine Groupware heranreicht. Ab Powerweb A kann man auch einen Push-Dienst für Mails, die Synchronisation mit PDAs und eine Festplattenkapazität von 100 MB nutzen (sonst 10 MB).

Erste kleine Test zeigten mir, daß die Mailfunktionen noch recht unkomfortabel und auch langsam sind (da bieten andere mehr, aber da ich normalerweise mir meine Mail immer noch mit POP3 auf den Client hole, ist das für gelegentliche Ausflüge in Internet-Cafés sicher noch akzeptabel), dafür scheint die Termin-, Adreß- und Aufgabenverwaltung ziemlich umfangreich zu sein. Wer also sowieso schon bei Strato einen Account hat, sollte sich das Paket ruhig einmal ansehen. Ich war jedenfalls ziemlich überrascht.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

I love RSS

Dave Winer auch: Announcement: Next steps in RSS, Reading Lists. [Scripting News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Tweaking Neugiertools

Book Cover Netter Übersichtsartikel mit vielen weiterführenden Links (»ausdrucken« ist daher eher kontraproduktiv Grins): What Is Web Analytics? »More and more, companies are re-examining their investment in web analytics and working to determine how to get more out of the money they spend. To accomplish this successfully, your company needs good resources. Eric Petersen has put together a comprehensive guide to web analytics resources, from the books you should read to the tools you should use, and more. Eric is the author of Web Site Measurements Hacks (Haben wollen!) [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Jetzt schon an den Frühling denken (Teil 2)

What Is Spring, Part 2: »In part one of this two-part excerpt from Spring: A Developer's Notebook, authors Bruce Tate and Justin Gehtland showed you how to automate a simple application and enable it for Spring. Today, the authors will cover how to use Spring to help you develop a simple, clean, web-based user interface.« [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Fleißige Ameisen und Java

Book Cover Diagnostic Tests with Ant: »Determining what's gone wrong with your software--source or binary--in a remote location is no simple task. Before taking a call and walking the user through error-prone troubleshooting, why not collect information about the user's system and the application files? Koen Vervloesem shows how you can do this with Ant.« [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Computergeschichte: Happy Börsday Smalltalk

25 Jahre Smalltalk-80: Mehr zu Smalltalk heute, den verfügbaren kommerziellen und freien Distributionen sowie der Einschätzung von Enwicklern, die Anwendungen für Banken, Versicherungen oder Autobauer in dieser Sprache implementiert haben, in der aktuellen Ausgabe 11/05 von iX (leider nur Totes-Holz-Ausgabe, ab heute im Handel). [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Boyz need Toyz: Palm TX

Palm TX Neuer PalmOS-PDA mit WLAN und Bluetooth: Der neue PalmOS-PDA Palm TX läßt sich sowohl im Hoch- als auch im Querformat benutzen, enthält einen schnellen Prozessor und 128 MByte Speicher (erweiterbar). Darüberhinaus ist er mit WLAN und Bluetooth ausgestattet. Inklusive Akku soll das 12,1 x 7,8 x 1,5 cm messende Gerät 149 Gramm auf die Waage bringen. Laut Hersteller reicht eine Akkuladung für fünf Tage bei durchschnittlichem Einsatz. Hat jemand 329 T€uro für mich übrig? [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Schöner zeichnen

Ich gebe ja nicht viel auf Vorankündigungen, aber diese klingt extrem interessant: Vektorgrafik-Software Xara X wird Open Source. Die Vektorgrafik-Applikation Xara vom gleichnamigen Hersteller soll als Open Source freigegeben werden. Außerdem arbeitet der Hersteller an einer Version für Linux und MacOS. Zumindest die passende Webseite gibt es schon. [Golem.de]

Weiß jemand, ob Xara auch einen SVG-Export unterstützt?

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Sie können es einfach nicht...

Einkäufer in Unternehmen sind unzufrieden mit Google und Yahoo!. Das liegt aber weniger an Google und Yahoo! (und ausnahmsweise auch mal nicht an den Einkäufern Grins), sondern daran, daß die Produktanbieter einfach keine Seiten bauen können, die für Suchmaschinen nützlich sind. Ich weiß, wovon ich rede, ich kaufe auch manchmal ein... [de.internet.com]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Spenden kann teuer werden

Schwedischer Samenspender muß Unterhalt zahlen. [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Dosenfleisch

Dosenfleisch Google Mail und Hotmail filtern zu viel: E-Mail-Provider versuchen mit immer neuen Methoden, Spam auszufiltern. Google und Microsoft haben inzwischen ein Problem, weil zu viele Mails im Filter hängenbleiben. [Netzeitung.de Internet]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Freiheit stirbt zentimeterweise

Der staatliche Druck auf Journalisten und Informanten wird größer und häufiger: »Die Hauptparallele ist darin zu sehen, daß auch die jetzige Bundesregierung sich wiederholt gegen eine für sie kritische Berichterstattung der deutschen Medien gewandt hat, und daß Strafverfolgungsmaßnahmen, wie sie Cicero und andere Presseorgane getroffen haben, als Versuch zu bewerten sind, Informanten einzuschüchtern und die »Wächterfunktion« der Presse zu beeinträchtigen.« [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Die EU bewegt sich doch, wenn auch mit dem Tempo einer Schnecke...

Und auch die Frage, ob vorwärts oder rückwärts ist noch nicht geklärt: Die EU-Kommission will die Lizenzierung von Urheberrechten für Online-Angebote verbessern. Eine EU-weite Lizenzierung von Online-Musik und Webcasts soll dabei vereinfacht werden. [futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Rebloggeria: Hartz-IV-Blog

»Ich bin Schauspielerin von Beruf. Habe in Wien am Max Reinhardt-Seminar studiert. Danach führte ich ein Nomadenleben. Ich ließ mich in Deutschland nieder, in Frankreich, Polen, Österreich und der Schweiz. Heute ist Berlin meine Stadt. Hier bin ich in ein Theaterstück geglitten, das unerfreulich ist und ein offenes Ende hat. Der Regisseur ist Peter Hartz, Sie wissen schon, der Mann von VW mit den brasilianischen Mädchen. Das Stück heißt Hartz IV und ich? Ich bin mittendrin mit tausenden anderen. Ich bin eine HartzIVlerin. Leider kann ich diese Rolle nicht in der Garderobe abstreifen. Aber ich bin entschlossen, sie gut zu spielen.« Ein neues Zeit-Blog startet... [Arbeitsmarktreform]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Apple betuppsen macht Spaß

Eine Alternative zu .Mac? gDisk (Freeware, Mac OS X only) »is a software that turns your GMail account into a portable hard drive so you can always have your important files accessible accross the Internet.« [thomas n. burg | randgänge]

Unter diesen Umständen bekommt ein GMail-Account eine ganz andere Bedeutung. Hat jemand eine Einladung für mich...?

[Update]: Ich habe eine Einladung bekommen und jetzt auch einen GMail-Account. Danke!

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Sie sind also da...

Video iPod die neuen iPod Video. Sie besitzen Festplatten von 30 GByte (319 Euro) oder 60 GByte (429 Euro), sie sind dabei deutlich flacher als die 4G-iPods. Das Display misst 2,5 Zoll und zeigt eine Auflösung von 320 x 240 Pixel. Der iPod unterstützt MPEG-4 und H.264 und kann damit etwa 150 Stunden Video unterbringen. [Mac Essentials]

Das bestätigt mich in meiner Überzeugung, daß »Podcasting« nur ein »Übergangs-Hype« ist, der die ganzen Multi- und Hypermedia-Fähigkeiten des Netzes nur unzureichend ausnutzt. Aus Podcasts heraus kann man gar nicht (oder nur sehr schwer) verlinken, aus Filmen heraus schon eher.

Ich kenne die technischen Spezifikationen des iPod Video noch nicht (Apple schweigt sich darüber noch aus), aber Video-Podcasts werden ausdrücklich unterstützt und es ist anzunehmen, daß er alles abspielen kann, was QuickTime abspielen kann. Und QuickTime verfügt über eine (rudimentäre, da nur 1.0) SMIL-Unterstützung. Wie man aus SMIL-Dateien QuickTime-Filme erstellt, die auch in iTunes (und damit vermutlich auch im Video-iPod) abgespielt werden können, hatte ich hier schon erklärt. Ich werde daher in den nächsten Tagen eine Fortsetzung dieses Tutorials nachschieben, daß auf die Verlinkungs- und Kommentarmöglichkeiten, die SMIL bietet, eingeht.

Auf daß einem fröhlichen Vodcasting nichts mehr im Wege steht...

Und Vodcasting ist auch der heutige »Google des Tages«.

iPod

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Oktober 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien