space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 30. August 2005
Und wo wir gerade bei Content-Management-Systemen sind...

Das PostNuke Kompendium Book Cover PostNuke ist ein weiteres PHP basiertes CMS, das neben PHP nur MySQL benörigt und daher eine Installation auf gemietetem Webspace möglich sein sollte. Da auch ein deutschsprachiges Buch zu PHPNuke existiert, sollte ich auch dieses CMS bei Gelegenheit mal testen.

PS: Die offizielle Website zu PostNuke ist ebenso chaotisch wie die Seiten der deutschen PostNuke Community. Einen besseren ersten Eindruck von PostNuke verschafft dieser Wikipedia-Artikel.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Cat Content: Tomcat und Mac OS X

Building Websites with OpenCms Book Cover Habe heute erste Testversuche mit OpenCMS unternommen. Mir gefiel vor allen Dingen die große Ähnlichkeit mit Zope daran. Auch die Template-Struktur scheint auf dem ersten Blick recht durchsichtig und beherrschbar zu sein. Nichts von dem Gepfriemel wie bei Typo3 und (nicht ganz so pfriemelig) Mambo. Trotzdem scheint die Leistungsfähigkeit und Flexibilität — auch hier ähnlich wie bei Zope — enorm. Allerdings auch die Systemanforderungen. Das Teil benötigt einen eigenen Server mit MySQL, Java und Tomcat. Will nun zwecks weiterer Tests OpenCMS auf meinem Mac installieren. Davor haben aber die Götter (resp. die OpenCMS-Entwickler) die Installation von Tomcat gesetzt. Und dazu sind folgende Links recht nützlich:

Mit dieser geballten Information bewaffnet, werde ich mich heute abend an die Installation wagen. Drückt mir die Daumen...

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Historische Scriptsprachen: REXX und OS X

Bei IBM findet sich ein längerer Artikel, der sich mit der Entwicklung von Skripten in REXX beschäftigt. Für OS X und fast alle andere Systeme steht mit Regina Rexx eine freie Implementation zur Verfügung. [mac.delta-c]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Getting Organized

Ich wollte DEVONthink eigentlich schon lange einmal testen. Jetzt hat es Giles Turnbull getan: Delve into DEVONthink. »DEVONthink Professional 1.0 has hit the streets, providing Mac users with a great opportunity to organize their thoughts. Giles Turnbull takes you on a insightful tour of what some people call a great snippet archiver, and others consider a full-blown reading and research tool.« Natürlich ebenfalls ausdrucken! [MacDevCenter.com]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Mit JavaScript zaubern

DHTML Utopia Book Cover Make Internal Links Scroll Smoothly with JavaScript: »When users navigate a long document and encounter an internal link that jumps to another location in that same document, it often leads to confusion: are they on the same page, or a different page? Stuart Langridge, author of DHTML Utopia (SitePoint), provides the answer to this problem. Using JavaScript, Stuart shows how to make links scroll through the document to the linked location rather than jumping straight there.« Ausdrucken! [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Und nun die dritte Update-Meldung des heutigen Tages

ffmpegX in neuer Version mit erweiterter H.264-Unterstützung. Das Video-Konvertierungstool ffmpegX (Shareware, US-$ 15) von Major ist der Version 0.0.9t erschienen. So wurde in der neuen Version die Unterstützung von H.264 ausgebaut, mit dem nun QuickTime 7 H.264 im- und exportiert werden kann. Und eine Verbesserte Tiger-Unterstützung wird ebenfalls versprochen.

ffmpegX Screenshot

Das Teil ist so etwas wie das Schweizer Taschenmesser der Videokonvertierung, manchmal etwas friemelig in der Bedienung, aber ungemein nützlich. [MacTechNews.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Und noch ein Update: Cyberduck 2.5

Cyberduck Logo Die kostenlose Gummiente (GPL), die auch bei mir schon seit Jahr und Tag klaglos und zuverlässig ihren Dienst als FTP- und SFTP-Client verrichtet ist jetzt als Version 2.5 draußen. Ich halte das Programm sogar für besser, als die meisten kommerziellen Alternativen. Also, gebt der Ente eine Chance (.dmg, 6,7 MB). [David V. Kocher per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Updates für Safari

Safari Icon Softwareaktualisierung anschmeissen, denn es gibt Updates für Safari: Das Mac OS 10.4.2-Update auf Safari 2.0.1 ist 4,5 MB groß und verbessert »Website-Kompatibilität, Stabilität und die Unterstützung von Dritthersteller-Web-Anwendungen«. Safari 1.3.1 für Mac OS 10.3.9 ist 3,8 MB groß, Apple nennt hier die gleichen Verbesserungen. [Mac Essentials - RSS20]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Agenturfrage: Was ist ein Weblog?

Die PR-Branche ist sich uneins über die Bedeutung von Blogs bzw. Weblogs. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle PR-Trendmonitor von news aktuell und Mummert Communications, in dessen Rahmen Pressesprecher und PR-Agenturen befragt werden. Jeder fünfte Befragte weiß allerdings überhaupt nicht, was ein Weblog ist. [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Schlangenfraß

So ein Rezept kann man immer mal gebrauchen: Strips XML/HTML Tags from string. [Daily Python-URL! (from the Secret Labs)]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Python

dot.comisches: Weblogs im Business

Das predigt Martin doch schon lange: Blog-Software als Alternative zum ECM: »Der Einsatz einer vollwertigen ECM-Plattform (Enterprise Content Management) ist aus Sicht von Experten oft mit Kanonen auf Spatzen geschossen, wenn es nur darum geht, die grundlegenden Anforderungen eines Unternehmens an die Publizierung von Inhalten und entsprechende Workflows zu erfüllen. Hierfür könnten aus Sicht mancher Experten leistungsfähige Weblog-Autorensysteme oft die bessere Wahl sein.« [Computerwoche Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Flickr und Yahoo!

Ich gebe es ja zu, die neue Log-In-Prozedur ist ein wenig nervig, aber muß man gleich so weit gehen? Flickr Fans to Yahoo: Flick Off! »Bugged by changes imposed after the portal's purchase of the hip photo site, some irate Flickr members plan a mass ID suicide to show their disapproval.« [Wired News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Franz Kafka im Netz

Es gibt nicht nur Kafkas Tagebücher als Weblog und die englischsprachige Website Kafka.org, sondern jetzt auch die vom »Kafka-Experten« Rainer Stach ins Leben gerufene Website FranzKafka.de, die sich nicht nur dem Werk des Schriftstellers Franz Kafka, sondern auch seiner Familie, seinen Freunden und den Frauen in seinem Leben widmet. [Netzeitung.de Internet]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

Wer aus Mülheim an der Ruhr kommt...

Helge Schneider wird entweder bekloppt oder Kabarettist. (Ist das nicht sowieso das Gleiche?) Der Schockwellenreiter kommt aus Mülheim an der Ruhr, die Missfits kommen aus Mülheim an der Ruhr, Christoph Schlingensief kommt aus Mülheim an der Ruhr und Helge Schneider kommt aus Mülheim an der Ruhr und wird heute fünzig Jahre jung. Harzigen Glühstrumpf! [Photo: Pressematerial]

Wir feiern natürlich mit der singenden Herrentorte, denn es gibt Reis, Baby (MP3, 5:04 min., 4,7 MB).

Und natürlich ist Helge Schneider auch der heutige »Google des Tages«.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Ey Mehdorn, doo

Die Bahn mutet ihren Fahrgästen bereits die dritte Preiserhöhung in anderthalb Jahren zu. Offenbar setzt sie nur noch auf Gelegenheitskunden. Winfried Wolf über den begrenzten Horizont der Windschutzscheibe. [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Weniger Wohnraum, kein Auto, keine Kultur

Studie: »Hartz IV« macht ärmer: »Jedem Fünften steht laut Mächtig heute weniger Wohnraum zur Verfügung als im Vorjahr. Zehn Prozent der Befragten mußten nach der Einführung von »Hartz IV« ihr Auto aufgeben. Mächtig betonte ferner, die finanzielle Abhängigkeit von Verwandten und Partnern hätte zugenommen. Im Gegenzug nehme die Teilnahme am kulturellen Leben deutlich ab: 76 Prozent der Befragten gingen gegenwärtig seltener zu Sportveranstaltungen, Ausstellungen, ins Theater oder Kino. Fast zwei Drittel hätten kulturelle und sportliche Freizeitaktivitäten reduziert.« [Junge Welt]

Boxer

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
August 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien