space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 19. Juli 2005
Leben ohne Micro$oft: Die Züricher Stadtverwaltung steht auf Open Source

Zumindest lehnt sie es nicht mehr von vorneherein ab: »Die Zürcher Stadtverwaltung hat sich nach einer umfassenden Situationsanalyse entschieden, dass OSS (Open Source Software) und CSS (Closed Source Software) bei einer Evaluation gleichwertig behandelt werden. Eingesetzt wird die jeweils sinnvollere und wirtschaftlich interessantere Lösung.« Jetzt muß sie nur noch erkennen, wo es sinnvoll und wirtschaftlich interessant ist. Grins [Oliver B. per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Gestank in Dosen

Ein Geschenk für den Namensvetter? Zweitaktgestank des Trabis in Dosen. Die duftende Ostalgie gibt's bei www.osthits.de und kostet auch nur 3,98 Alu-Chips T€uro. [Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Die Musiker des Tages: The Haferflocken Swingers

Musik zwischen Klezmer, Dixieland und einstürzenden Neubauten, das sind die Haferflocken Swingers:

The Haferflocken Swingers als Quartett

The Haferflocken Swingers (von links nach rechts: Don Dillen (Guitar), Flocko Motion (Upright Bass, Voice), Andrea Rosé (Voice) und Talis Mortalis (Sax, Guitar, Kazoo, Harp, Voice). Nicht auf dem Bild ist Tom Tom (Percussion).) Photo: Pressematerial der Band

Auf ihrer herrlich chaotischen Website kann man sich all die herrlich chaotischen Songs herunterladen, wie z.B. den Masochism Tango (MP3, 3:05 min., 2,5 MB) oder Bei mir bist du schön (MP3, 3:15 min., 3,0 MB). Unbedingt reinhören.... [Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wer sich bewegt, hinterläßt Spuren

Jetzt podcaste ich auch einmal: Der Deutschlandfunk hat am 15.07.2005 einen interessanten Bericht Spuren im Netz (MP3, ca. 44 min., 10,2 MB) gesendet. Er zeigt auf, was Polizei und Regierungen schon alles über den Surfer wissen. [Rainer W. Gerling per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Neuköllner Müllbeseitigung: Wellen und Teilchen

Mikrowelle, Photo: Gabriele Kantel, 17.07.2005

Es war einmal eine Mikrowelle... [Photo: Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Für die Amateurastronomen unter uns

Astronomy Hacks Book Cover Choosing the Best Star Atlases: »Whether you're an observer of deep-sky objects with your 20-inch Dobsonian reflector, or an amateur astronomer enjoying a simple night of stargazing with your binoculars, it's helpful to know which star atlases best suit your needs. Astronomy Hacks authors and avid astronomers Robert and Barbara Thompson describe the atlases they use and their reasons for choosing them.« Auch ausdrucken! [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Primetime Hypermedia

Jon Udell setzt seine von mir geliebte Serie fort: Audio Linkblogging. »Jon Udell experiments with audio linkblogging in his latest column (a follow up to his MP3 Sound Bites article) to show how he creates a sound-bite podcast of interesting quotes from his collection of online audio programs and interviews.« Natürlich ausdrucken. [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Security-Alert 2.0: Leben ohne Micro$oft

Kein Werkzeug des Teufels Internet Explorer verschluckt sich an kaputten Bildern: Mit einer improvisierten Test-Suite hat Michal Zalewski mehrere Probleme in der Behandlung von kaputten Bildern durch den Internet Explorer aufgespürt. Mehrere seiner Testkandidaten bringen den Microsoft-Browser zum Absturz, bei mindestens einem vermutet er, daß sich darüber auch Code ausführen lassen könnte. [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Security-Alert: Schon wieder phpBB

Keksklau mit phpBB: Heise empfiehlt einen inoffiziellen Patch, ich empfehle den Umstieg auf eine anderen Foren-Software. [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Schöner TeXten

LyX-Icon LyX 1.3.6 hat fertig: Das Open-Source-Satzsystem LyX 1.3.6 bereinigt nicht nur Bugs früherer Linux- und Mac-OS-X-Ausgaben, sondern unterstützt nun offiziell auch Windows. Auch testen! [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Tote Betriebssysteme

Frank Nieman fragt: Warum wird OS/2 nicht Open Source. Und gibt auch gleich schon die Antwort: »Vermutlich geht es hier in erster Linie um geistiges Eigentum von Microsoft. Die Firma war anfangs gemeinsam mit IBM angetreten, um mit OS/2 einen DOS-Nachfolger zu bauen. Dann wäre es tatsächlich schwierig, den Code freizugeben. Microsoft ist ja nicht gerade als Open-Source-Verfechter bekannt.« [CW Notizblog]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Open-Source-Saufen

Freibier für das Proletariat Geeks: »Open source isn't just for software any more. It also works for beer. At least that's the hope of one group that recently put an open-source license on its recipe for caffeinated beer.« Genau! Und das saufen wir dann alle gemeinsam in der Hasenheide... [Wired News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Wahlk(r)ampf 2005: Alle gegen die Linkspartei

Da didel dum, die Angst vor Links geht um: »In wenigen Tagen wird Bundespräsident Horst Köhler seine Entscheidung in Sachen Neuwahlen bekannt geben. Doch bei den großen Parteien läuft der Wahlkampf schon auf vollen Touren. Und das Feindbild ist auch schon anvisiert.« Schreibt der Stern. Ist also... [Stern.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Raumfahrt-Geschichte

Silbervogel-Entwurf von Eugen Sänger Wie sich die Nasa bei Hitlers Ingenieuren bediente: Jahrelang träumten die Nazis davon, die USA anzugreifen. Langstreckenwaffen sollten Tod und Verderben über die Metropolen der US-Ostküste bringen. Die Ideen der deutschen Ingenieure wurden nie umgesetzt, aber nach dem Krieg von der US Air Force und der Nasa recycelt. [Spiegel Online]

Der Song des Tages ist daher Wernher von Braun (MP3, 1:43 min., 1,6 MB) von Tom Lehrer.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Rechtschreibdeform, die Zweite

Das Chaos ist perfekt: Bayern und NRW scheren aus. Bayern und Nordrhein-Westfalen wollen das Regelwerk nicht am 1. August in Kraft setzen. Niedersachsen und Baden Württemberg überlegen noch. [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Arbeiten an der Plattformunabhängigkeit

Screenshot: Scribus auf dem Mac Scribus 1.3: Freie DTP-Software auch für Windows und MacOS X: Die freie DTP-Software Scribus (GPL) erschien am Wochenende in der Version 1.3, die Verbesserungen für professionelle Nutzer wie auch Einsteiger bringen soll. Dabei verspricht die neue Version auch eine höhere Leistung und verbesserten Workflow. Erstmals steht die Software zudem auch offiziell für Windows und MacOS X bereit. Die Version für MacOS X gibt es unter aqua.scribus.net. Notiz an mich: Testen! [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Electronic Business studieren

Master-Studium in digitaler Kommunikation: »Kommunikation, Leadership, Management und Gestaltung« sind die Schwerpunkte eines neuen Masterstudiengangs, den das Institute of Electronic Business e.V. (IEB) zusammen mit der Universität der Künste Berlin (UdK). Wenn man die Ankündigung des IEB durchliest, kommt man nicht umhin, festzustellen: Verschärfter Buzzword-Alarm! [Netzeitung.de Medien]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Abzocken mit System

Premiere plant Wettkanal. [Netzeitung.de Medien]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Das »VW-System« und die große Politik

Winfried Wolf hat sich der Geschichte und Strukturen von Volkswagen angenommen und berichtet im ersten Teil seiner Serie über den Skandal in der Chefetage und seinen historischer Schatten. Fundiert und faktenreich wie immer. [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Über die »Mutter aller Reformen«

Arnold Schölzel über die Rechtschreibdeform: »Reform ist, was im Amtsblatt steht. Was kümmert einen da die Realität?« Lesebefehl! [Junge Welt]

(Was mir an der Jungen Welt besonders gefällt, ist, daß sie als Tageszeitung bisher konsequent die Umsetzung dieses Unsinnes verweigert und an der »alten« Rechtschreibung festhält.)

Rechtschreibreform ist auch der heutige »Google des Tages«.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Verschärftes Meta-Blogging

Weblogs: Chancen und Risiken beim Einsatz in der Unternehmenskommunikation. Vortrag von Martin Röll beim D.velop d.forum, 1. Juni 2005, Münster. [Das E-Business Weblog]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Geschäftsidee: Schlaue Männer als Puppen

Karl Marx als Schmusepuppe Doch wer nimmt schon gerne Karl Marx als Schmusepüppchen mit ins Bett? [Transblawg]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Das Urteil am Morgen

Europäischer Haftbefehl verfassungswidrig: »Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts hat mit Urteil vom 18. Juli 2005 das Europäische Haftbefehlsgesetz für nichtig erklärt. Das Gesetz greife unverhältnismäßig in die Auslieferungsfreiheit (Art. 16 Abs. 2 GG) ein, da der Gesetzgeber die ihm durch den Rahmenbeschluß zum Europäischen Haftbefehl eröffneten Spielräume nicht für eine möglichst grundrechtsschonende Umsetzung des Rahmenbeschlusses in nationales Recht ausgeschöpft habe. Zudem verstoße das Europäische Haftbefehlsgesetz aufgrund der fehlenden Anfechtbarkeit der (Auslieferungs-) Bewilligungsentscheidung gegen die Rechtsweggarantie (Art. 19 Abs. 4 GG).« [alles was recht ist: Simon's Blawg - blat.antville]

Vergleiche auch hier: Ohrfeige aus Karlsruhe. [Telepolis News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Reclaim the Parks

oder »Freiheit stirbt zentimeterweise«: Kiezstreifen haben es auf Biertrinker abgesehen. Laut Berliner Straßengesetz kann das »Niederlassen zum Alkoholverzehr« auf öffentlichen Straßen und Plätzen als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Einzig und allein in Kreuzberg zeigt man ein wenig Vernunft: »Franz Schulz (Grüne), Baustadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg, hält hingegen nichts von den Sanktionen seiner Kollegen. Die Streifen in seinem Bezirk seien angewiesen, Alkohol auf Straßen und in Parks nicht als Ordnungswidrigkeit zu ahnden. »Alkohol ist ein soziales Problem, das kann man mit Verboten nicht regeln«, sagt Schulz. Sein Bezirk stellt lieber Toilettenhäuschen an Brennpunkten wie im Wrangelkiez auf.« [Zebu]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Juli 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien