space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.





Telefonbuch
Mozilla Firefox Download


space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 31. Mai 2005
Rebloggeria 2.0

Der Wahlkampf hat noch nicht richtig angefangen, aber Blogs scheinen jetzt das heiße, coole Ding zu sein. Steht im Vorwärts, ist also... Egal, die WebSozis machen schwer auf Optimismus und starten ein neues Blog: blog.websozis.de. [Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Wir sprechen deutsch!

Vielleicht hätte man bei den Summen, die die Änderung des Erscheinungsbildes (neues Logo!) der Arbeitsagentur gekostet hat, auch noch ein paar Euro für einen Deutschlehrer drauflegen sollen:

Screenshot

Auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit, Berlin-Mitte: »Seit 1. Mai 2005 sind die bisherigen Agenturen für Arbeit Berlin Mitte und Berlin Ost fusionieren !!! Herzlich Willkommen auf der Homepage der Agentur für Arbeit Berlin Mitte! Seit dem 01.05.2005 sind  die bisherigen Agenturen für Arbeit Berlin Mitte und Berlin Ost zur Agentur für Arbeit Berlin Mitte fusionieren.« Zumindest die inflationäre Verwendung der Ausrufezeichen sollte aus Kostengründen gestoppt werden. Grins [Susanne B. per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Content-Konsolidierung: Welches CMS?

Ich möchte aus diversen Gründen einige meiner Websites innerhalb eines CMS zusammenfassen. (Keine Panik - nicht den Schockwellenreiter, der wird (zumindest vorerst) weiterhin mit (Open Source) Frontier gepflegt.) Es geht dabei in erster Linie um den Neuköllner Merkur und um das Weblog des Hundes. Bei der ersten Evaluation haben sich folgende Kriterien herauskristallisiert:

  • Open Source! Bedarf das noch einer Begründung?
  • Da ich damit dann auch einige andere Websites, die ich betreue, pflegen möchte, sollte es auf den meisten Standard- (Premium-) Paketen der großen Webhoster laufen, d.h. Apache, PHP und MySQL/SQLite als Grundlage haben.
  • Zumindest das Redakteurs-Interface sollte lokalisierbar (d.h. mit einer deutschen Benutzerführung versehen) sein.
  • Das System sollte programmier- und erweiterbar sein.
  • Schön wäre auch, wenn das System Client-fähig wäre, d.h. das man unterschiedliche Websites mit einem CMS »fahren« könnte.
  • Und es sollte ein lesbare (!) möglichst gedruckte und möglichst deutschsprachige Dokumentation vorliegen. (Das Leben ist zu kurz, um sich mit schlechter Dokumentation herumzuschlagen.)
  • Einfache Übernahme (was immer das heißt) des vorhandenen Contents.
  • Skalierbar! Das System sollte nicht schon bei einer mittleren Belastung unter dem Ansturm der Besucher zusammenbrechen.

Ich habe folgende drei Systeme in die engere Wahl genommen (in alphabetischer Reihenfolge):

  1. Drupal (sieht nett aus, aber es scheint keine gedruckte Dokumentation vorzuliegen).
  2. Mambo (mindestens zwei deutschsprachige Bücher, im Herbst erscheint bei Galileo Computing ein weiteres. [Dank an Herzam K. für diese Information.]
  3. Typo3 (mehrere deutschsprachige Bücher vorhanden).

Habe ich irgend etwas übersehen oder hat einer von Euch da draußen einen weiteren Tip?

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Darf dat dat? Dat dat dat darf...

Merkel-T-Shirt Titanic fragt: Darf das Kanzler werden? Wir tragen mit. [Industrial Technology & Witchcraft]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Weblog-Tools: Studie zu Gruppenblogs

Robin Good hat eine umfangreiche Studie zu Group-Weblogs verfaßt. Die Studie (PDF Icon, 4,0 MB) ist 93 Seiten lang und gliedert sich in zwei Abschnitte: Der erste Teil gibt anhand prominenter Beispiele wie BoingBoing, Corante, oder Weblogs Inc. einen Überblick über die verschiedenen Varianten von Multi-User-Blogs. Der zweite Abschnitt untersucht sechs Weblog-Systeme auf ihre Tauglichkeit für Group-Weblogs: Silkblogs, Drupal, Manila, 21Publish, Typepad und Wordpress MU. Beim Lesen bitte folgende Korrektur aus dem Bericht zur Studie beachten: »The reporting comparative scoring table was found to have some major errors relative to the points awarded to Drupal. [...] Drupal correct score is 10 (out of 11), which makes it the best scoring tool overall, above Manila (score: 9.5 — only when used with the Userland Radio Community server) and 21Publish (score 9.5).« [PlasticThinking: Moe's Blog.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Rebloggeria: Neues Gewerkschaftsblog

ver.di-Jugend startet kampagnen.blog...

ver.di-Jugend-Banner

Allerschärfstes Willkommen! [Frederico Elwing]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

CMFPublicator 1.0.1 released

The next release of CMFPublicator, a CMF/Plone tool that control the content publication. [Zope.org]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

In China ist ein Sack Reis umgefallen

Und Google verschweigt den Page Rank. Ein Rauschen geht durch die Blogosphäre und alle SEOs weinen. [heise online news]

Damit ihr informiert bleibt (und weil ich Rekursionen liebe): Google Page Rank ist der heutige »Google des Tages«.

[Update]: Er geht wieder, der Page Rank... [Industrial Technology & Witchcraft]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Yahoo sortiert (aus?)

Derzeit ist Yahoo der innovativste Portalanbieter: Yahoo klassifiziert Suchergebnisse mit neuem Verfahren. »Yahoo testet derzeit mit Yahoo Mindset eine Suchtechnik, mit der man leichter zwischen Informationsangeboten und Internet-Shops unterscheiden können soll, was eine leichte Unterscheidung zwischen den verschiedenartigen Webseiten verspricht. Dafür setzt Yahoo auf einen Sortiermechanismus, der sich per Schieberegler beeinflussen läßt.« [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Marcel Reich-Ranicki: »Ich bin bisweilen boshaft«

Marcel Reich-Ranicki Und ich bin ein Reich-Ranicki-Fan. Daher halte ich das Interview mit ihm anläßlich seines 85-jährigen Geburtstages am Donnerstag für ein »must read«. Und klar, natürlich: Ausdrucken! [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

Non c'est non

Europa sagt: Danke, Frankreich!. Und wartet nur ab: »Schon am morgigen Mittwoch geht das Zittern für die Eurokraten weiter: Im Vorfeld des Referendums in den Niederlanden haben sich bei Umfragen 57 Prozent gegen die EU-Verfassung ausgesprochen.« [Junge Welt]

Eine lesenswerte Analyse von Bernard Schmid: Das NON triumphiert. Die Ablehnung der EU-Verfassung in Frankreich weist auf eine wachsende soziale Polarisierung hin; es geht um ein wirtschaftsliberales oder ein soziales Europa. [Telepolis News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Noch ein Mambo-Buch

Mambo Buch Korrektur: Es gibt noch ein zweites deutschsprachiges Mambo-Buch. Aus dem Klappentext: »Mit diesem Buch lernen Sie, Ihre Webprojekte mit Mambo umzusetzen und zu pflegen. Autor Hagen Graf führt Sie durch die Grundlagen des Content Managements und installiert und konfiguriert mit Ihnen Mambo unter Windows und Linux. Er erläutert detailliert, wie Sie mit Mambos Administrationsoberfläche die Inhalte und Benutzer Ihrer Site verwalten und wie Sie mit Tools von Drittanbietern Mambo um Funktionalität erweitern (Forum, Kalender, Galerie, Mehrsprachigkeit).« Ich glaube, das will ich auch haben. Grins

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Open Source CMS Mambo

Mambo-Buch Review in der Futurezone: Eine Wunderwaffe für das Web. Von allen Open-Source-Projekten wächst Mambo derzeit mit am schnellsten, weil es so leistungsfähig wie einfach in der Anwendung ist. Mittlerweile gibt es sogar ein österreichisches Mambo-Portal. [futurezone.ORF.at]

Es sieht so aus, als ob ich Mambo dringend selber einmal testen sollte. Und ein Buch zu Mambo gibt es auch schon. Haben wollen...

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Patentwahn: Fallen im Internet

Im ZDF: Auch die Webseiten deutscher EU-Parlamentarier verletzen Trivialpatente. »Von den 99 deutschen EU-Abgeordneten besitzen 92 eine eigene Homepage. 77 dieser Webauftritte verwenden Techniken, die beim Europäischen Patentamt trotz anders lautender Rechtslage bereits patentiert wurden oder derzeit zur Patentierung angemeldet sind. Im Durchschnitt ist jede Webseite von etwa drei der zehn Patente betroffen, die zur Prüfung herangezogen wurden. Keine der untersuchten Politiker-Webseiten könnte nach Einführung von Softwarepatenten in derselben Form wie bisher weiterbetrieben werden. Die verantwortlichen Webmaster müssten beispielsweise Grafiken, die im JPEG-Format vorliegen, entfernen - oder alternativ Lizenzgebühren an den Inhaber des europäischen Patents mit der Nummer EP266049 zahlen.« Sollte denen vielleicht mal jemand sagen, die wissen das vielleicht gar nicht. (Ja, nach über 30 Jahren in der aktiven Politik halte ich Politiker für so dumm.) [man bedim len?]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Scheen war's

Wir haben gestern abend im Sandmann bei Blues und Bier den Geburtstag von Linda Link gefeiert. Und »queenie« war auch da. Es gibt sie also wirklich...

Smile Teeth

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung


Monatskalender
Mai 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien