space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.





Telefonbuch
Mozilla Firefox Download


space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 19. April 2005
Breaking News

Die Katholen haben einen neuen Ayatollah. Benedikt XVI. ist ein Meister aus Deutschland. [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Irgendwie Beschiß

Ich hatte gestern geschrieben, daß man das Buch »Website Profit: Erfolg mit Partnerprogrammen« kostenlos im PDF-Format im Netz (nach einer Registrierung) herunterladen kann. Das widerrufe ich hiermit. Nach einer umständlichen Registrierungsprozedur habe ich nur eine URL erhalten, die mich wieder auf die Standard-Webseite leitet, die eine Registrierung verlangt, nach der man dann auf die Standard-Webseite geleitet wird, die eine Registrierung verlangt, nach der... ad. inf.

Stattdessen bin ich jetzt Mitglied irgendeiner Mailingliste, um deren Aufnahme ich nie gebeten hatte.

[Update 19:20 Uhr]: Jetzt geht's. Irgendjemand hat die Weiterleitung auf die Standard-Webseite abgeschaltet und ich konnte das Buch runterladen.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Emacs für Mac OS X

Das Carbon Emacs Package scheint ein vernünftiger und funktionierender Port des Kult-Editors für Mac OS X zu sein. Wer den 55 MB fetten Download (.dmg) nicht scheut, kann sich anschließend im zugehörigen Wiki über die vielfältigen Funktionen informieren. [ADC News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Einstein Abroad oder 90% of the Universe is missing!

Zum Einsteinjahr gibt es auch im Ausland Einiges zu entdecken:

Einstein-Kopf

[rete-Mailingliste]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wir Blogger, schön, reich und berühmt...

und Martin Röll im CHECKpoint eLearning: Weblogs — die Knowledge-Tools der neuen Generation. »Weblogs spielen als smartes Content Management-System eine immer wichtigere Rolle im eBusiness. Joscha Remus sprach für CHECKpoint eLearning mit dem Unternehmensberater Martin Röll über dieses günstige und transparente Kommunikationstool. Röll hilft Unternehmen dabei, Weblogs, Wikis, Social Software und RSS in ihre Wissensmanagement-Prozesse zu integrieren.«

Posted by Gabi | Permalink | |

Zum Einsteinjahr: Ehrentafel für Mileva Einstein-Maric

Einstein-Maric Book Cover Die Gesellschaft zu Fraumünster und die ETH Zürich haben in Zürich Mileva Einstein-Maric geehrt. Die Mathematikerin war die erste Frau Albert Einsteins und trug wesentlich zur Relativitätstheorie bei. Mileva Maric und Albert Einstein hatten sich 1896 an der ETH kennen- und liebengelernt. Die Mathematikerin trug wesentlich zur Relativitätstheorie bei. »Wie stolz und glücklich werde ich sein, wenn wir beide zusammen unsere Arbeit über die Relativitätsbewegung siegreich zu Ende geführt haben«, schrieb er ihr einmal. [Tagesanzeiger.ch]

[Related Reading]: Albert Einstein, Mileva Maric: Am Sonntag küss' ich Dich mündlich. Die Liebesbriefe 1897 bis 1903, herausgegeben von Jürgen Renn und Robert Schulmann, München (Piper) 2005.

Posted by Gabi | Permalink | | |

Safari als Bananenware (reift beim Kunden)

Mit dem — übrigens nicht dokumentierten — Safari-Update bei Mac OS X 10.3.9 hat Apple kein Meisterstück abgeliefert: Wer Probleme mit Safari-Abstürzen auf Websites mit Java-Applets hat, sollte folgendes versuchen: Im Terminal java -version eingeben. Folgt eine Fehlermeldung, sollte man laut Apple das Java 1.4.2 Update 2 (26 MB) und das Sicherheits-Update 2005-002 (16 MB) nachinstallieren. Das Java-Update gestaltet sich unter Umständen allerdings schwierig, da der Installer die Installation verweigert, da schon eine neue Version installiert ist. Mit dem Utility unpkg läßt sich aber das Package entpacken, danach kann man den Inhalt an die entsprechenden Stellen kopieren — nur: Welche sind das? [Industrial Technology & Witchcraft, Machackers Mailingliste]

Und auch auf meinem Dual-Protz 500 MHz G4 startet Safari nicht mehr korrekt und stürzt häufig ab. Ich hoffe, daß Apple bald ein Update des Updates herausbringt. Langsam komme ich mir vor wie bei Micro$oft.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Kling Klang, Abmahnwahn

Johnny mit einem sehr lesenswerten Artikel über die jüngste Abmahnwelle der Musikindustrie gegen private Anbieter von Songtext-Seiten und der sehr seltsamen Reaktion von Keimzeit (via Namensvetter) darauf: »Wenn weder ihr noch eure Stellvertreter Einfluss auf euren Verlag haben, der immerhin von eurer Kreativität lebt und mit euch Verträge hat, wenn ihr der Meinung seid, der Verlag schütze seine Interessen, während der Verlag von euren redet, wenn ihr nicht die Eier habt, bei eurem Verlag Widerspruch gegen sein Vorgehen einzureichen, auf Mitspracherecht zu pochen und für die Leute, die seit Jahren mit viel Aufwand für eure Popularität sorgen und Geld in eure Produkte investieren, einzustehen… dann wundert euch nicht, wenn eines Tages auch niemand mehr zu euch steht. [...] Es geht um das Abmahnen der Betreiber von kleinen, privaten, manchmal gar etwas unbeholfenen Websites mit Songtexten. Redet mit den Leuten, nutzt ihre Fähigkeiten und macht sie zu Helfern und Partnern, warnt sie, wenn es denn gar nicht anders geht in euren langweiligen Köpfen, von mir aus mit einem vernünftigen Schreiben. Von euch, nicht von euren Anwälten. [...] Und verdammt, Keimzeit und alle anderen betroffenen Künstler: Mischt euch ein und tut etwas.« Lesebefehl! [Spreeblick]

Gabi und ich waren ja bisher Keimzeit-Fans, aber kopiergeschützte UnCDs auf den Markt bringen und dann diese windelweiche Erklärung... Erst einmal ist Keimzeit für uns gestorben.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Rebloggeria ///: Bloggende Anwälte

Pressemitteilung der Bundesvereinigung der Fachanwälte für Strafrecht: »Die Bundesvereinigung der Fachanwälte für Strafrecht e.V. unterstützt die sachliche Auseinandersetzung mit der Regulierungspraxis der Rechtsschutzversicherer und weist Sie deshalb darauf hin, daß nun auch in Deutschland auf das Instrument eines Web-Blogs (Früher wußte ich nicht, wie Weblog geschrieben wird, jetzt habe ich eines.) zurückgegriffen wird. [...] Hier werden für jeden zugänglich sachlich und kritisch Beiträge zu der Regulierungspraxis der Rechtsschutzversicherer veröffentlicht.« Anyway, trotz miserabler PM, allerschärfstes Willkommen! [Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Neuköllner Eingänge

Haustür in Neukölln, Photo: Gabriele Kantel, 17.04.2005

[Photo: Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Ein Berliner Bloggertreffen...

soll es am 7. Mai irgendwo (in Berlin? Natürlich in Berlin, Du Dummchen... oder?) geben. Mehr steht aber auch im Wiki nicht drin... [Mosaikum 1.0]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Der Traum vom Fliegen

Das Otto Lilienthal Museum in Anklam. »Das Museum in Lilienthals Geburtsstadt Anklam in Mecklenburg-Vorpommern zeigt seine zahlreichen an überdimensionale Fledermäuse erinnernden Flugapparate und beschreibt, wie aus dem alten Menschheitstraum vom Fliegen die licht- und schattenreiche Geschichte des Flugzeugs wurde.« [The Cartoonist]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

African Barbershop Signs

Barbershop Sign from Ghana

Wonderful galleries of hand-painted barber signs from Africa, sorted by nation. [Boing Boing]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Macrobe

Hintergrund: Was Adobe sich von der Macromedia-Übernahme verspricht. (»Macrobe«: Courtesy of dogfood) [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

iPod als Verbündeter im Kampf gegen die Musikindustrie

Tiny iPod Der iPod ist für seine Besitzer in erster Linie ein Verbündeter im Kampf gegen ein »konsumentenfeindliches« Verhalten der Musikindustrie, so zumindest das Ergebnis einer Verbraucherstudie, die von dem Forschungsinstitut Ahrens & Bimboese und Landau Media durchgeführt wurde. Die Studie basiert auf psychologischen Tiefeninterviews zur Kaufmotivation, zur alltäglichen Produktverwendung und einer qualitativen Analyse der Medienresonanz des iPod. [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Neues von meinem Spielzeugprovider

Strato: 2-MBit/s-Flatrate für 4,99 Euro. [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Neues vom König der Anzug- und Bedenkenträger

Gravenreuth und Syndikus trennen sich. Die beiden vor allem in der IT-Szene nicht unbekannten Rechtsanwälte Günter Freiherr von Gravenreuth und Bernhard Syndikus gehen offenbar künftig getrennte Wege. Bislang waren die beiden unter »Frhr. v. Gravenreuth & Syndikus« gemeinsam aufgetreten. [Golem.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Dosenfleisch: Lobby-Arbeit

DIHK gegen Strafe für Spam-Versender. Sie vertritt schließlich die Pestbeulen des Netzes. [de.internet.com]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Ich hatte schon lange keinen Lego-Link mehr...

Lego Star Wars Get ready for the game based on the toy, based on the movie, based on the idea from George Lucas: Lego Star Wars: The Game. [Wired News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Selbstorganisation

Von selbstorganisierenden Systemen im Gehirn und zwischen Gehirnen: Selbstorganisation geht! Warum auch nicht? Ausdrucken! [Telepolis News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Kapitalismuskritik die Zweite

SPD-Vize Vogt will Job-Killer boykottieren. Kann das sein, daß so kurz vor der NRW-Wahl den Spezialdemokraten der Arsch auf Grundeis geht? [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Endgültig auf den Weg ins Unterschichtenfernsehen?

Springer könnte ProSiebenSat1 übernehmen. [Netzeitung.de Medien]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wahlkampfschlager des Monats

Der Wahlkampfschlager des Monats ist auch gleichzeitig der »Google des Tages«: Kapitalismuskritik. [Junge Welt]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Da didel dum, die Angst vor Blogs geht um

Haha! US-Arbeitgeber halten Firmenkritik in Weblogs für problematisch. [futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Rebloggeria 2.0: Arbeitslosenblogs

Der Arbeitsamtblogger ist seit dem 01. April 2005 arbeitslos, treibt sich auf dem Arbeitsamt herum und zieht — nach eigenen Angaben — in seinem Weblog über das Arbeitsamt her.

Dr. job.los ist seit 40 Tagen online und bloggt allgemeines und persönliches rund um das »Arbeitslossein«.

Auch hier ein allerschärfstes Willkommen! [Arbeitsmarktreform]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Knallgrau proudly presents: Moblogging bei Twoday

Bei Twoday gibt es ein neues Baby: Mobile Blogging Service, genannt Moday — nicht umsonst, aber billig. Ich wünsche den Knallgrauen viel Erfolg damit. [Noch einmal mein Kegelbruder per Email.]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Rebloggeria: Sportblogs

Ich fragte am Freitag doch nach Sportblogs. Hier sind weitere:

Gibt es noch mehr? Für die genannten erst einmal ein allerschärfstes Willkommen.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung


Monatskalender
April 2005
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Interne Links
Archiv
Kategorien