spacer
That's me, folks

Partnerprogramme


FindFox

spacer spacer

19 October
2004

[Jeder hier möchte gerne Autos bauen...]  Haiko Hebig, Bochum, heute Mittag: Bochum - ein Stimmungsbericht: »Wütendes Geschrei immer und nur dann, wenn die Namen der ehemaliger Vorstandschefs und Chefentwickler fielen, die die Kiste seinerzeit in den Dreck gefahren haben. Jeder hier möchte gerne Autos bauen, gute Autos, die man gerne kauft, und einfach nicht mehr unter unsäglichem Management leiden müssen.« Lesebefehl! [hebig.org/blog]

[Solidarität mit den Bochumer Opel-Arbeitern]  Der Streik geht weiter! »Trotz der Absichtserklärung des Opel-Vorstandes, alle deutschen Werke möglichst langfristig zu erhalten, wollen viele Opelaner weiter streiken. Sie glauben der Unternehmensleitung und ihren Betriebsräten kein Wort mehr.« Und womit? Mit Recht! [Spiegel Online]

[Liedgut für Opel]  Nina bringt den Text...

Generalstreik

Und beim Schockwellenreiter gibt es einen ziemlich ausgeflippten Remix des Bundeslieds (MP3, 3:56 min., 3,6 MB). Entstanden bei Black-Records aus — natürlich ;o) — Mülheim an der Ruhr. Man kann dort noch viel mehr runterladen.

Posted by kantel at 19:46 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Musik]
[Noch ein Frontier-Tip]  Hier gibt es ein Beispielscript (.sit, 424 KB), das zeigt, wie man Thorsten Lemkes Graphikkonverter (Es muß nicht immer Photoshop sein!) mit Frontier scripten kann. Neben dem Beispielskript erhält man eine komplette »Suite« und eine Sammlung nützlicher UserTalk-Verben, die das Skripten des Graphikkonverters sehr erleichtern.

Posted by kantel at 17:13 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Frontier]
[Music for Old Farts Like Me]  Erinnert Ihr Euch an Herman's Hermits? Ihr größter Hit war wohl No Milk Today (MP3, 2:57 min., 3,3 MB). Hier gibt es noch mehr von Peter Noone — The Artist formally known as Herman.

Posted by kantel at 16:59 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Musik]
[Frontier Ressourcen]  Für alle, die sich von meiner neu erwachten Begeisterung für (das »neue« Open Source) Frontier anstecken ließen, das Teil herunterluden und sich nun fragen, was sie damit anfangen sollen, hier ein paar Links:
Diese beiden Tutorials von Matt Neuburg behandeln Frontier 5, die letzte »freie« Version von Frontier, man kann aber damit ohne weiteres auch mit der aktuellen Frontier-Version arbeiten. Eventuell etwas neuere Versionen der Tutorials gibt es auf den Seiten von Matt selber: [1] [2]. Wenn man sich da erst einmal durchgearbeitet hat, findet man weitere Tips in Userlands Frontier Directory.

Und ich habe eine Frontier-Kategorie hier angelegt. In Zukunft wird es wieder mehr über Frontier auch im Schockwellenreiter geben.

Posted by kantel at 16:29 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Frontier]
[Interne — aber wichtige — Mitteilung]  Rennente (Die, die es nicht angeht, überlesen das Folgende einfach): Das Entenessen zum Verzehr dieses Gewinns am 30. Oktober findet statt. Wir haben endlich eine verbindliche Terminzusage bekommen. Gabi und ich überlegen uns noch, wie wir es organisieren, daß wir möglichst geschlossen dort auftauchen. Alle Eingeladenen erhalten noch eine persönliche Mail von uns...

Und wir freuen uns gewaltig auf ein Treffen mit Euch allen.

Posted by Gabi at 15:27 | Comments (1) | Trackbacks (0) | [Interna]
[Hell aus dem Intershop-Laden leuchtet die Zukunft hervor]  Weil gestern abend im Fernsehen eine Reportage über die Intershops lief: Die drei Tornados gratulierten mit diesem Song (MP3, 2:14 min., 2,1 MB) damals zum 30jährigen Jubiläum der DDR. Mehr von ihnen gibt es hier.

[Einen zur Mittagspause]  Stevie Ray Vaughn: Texas Flood (MP3, 9:56 min., 22,7 MB, live at Harling's Upstairs, Kansas City, 4. Juli 1981). Und wer mehr will, surfe hier hin: MP3s of The Man!. [Danke, totally fuzzy!]

Posted by kantel at 12:41 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Musik]
[Blogger lesen vor]  Andrea Sturm (deren RSS-Feed bei mir leider immer noch nicht funktioniert) liest aus ihrem Dagbok den Monolog (MP3, 2:54 min., 2,7 MB). Reinhören! Und wer dann Lust auf mehr bekommen hat, besucht die Hörbar. [Industrial Technology & Witchcraft]

Posted by kantel at 12:17 | Comments (5) | Trackbacks (0) | [Texte] | [Metablogging]
[Heia Safari 2.0]  O'Reilly promoted Safari zur Zeit ganz gewaltig: Make Your Site a Portal to the Best Tech Info. »Safari has opened up its web services API, giving developers programmatic access to the data contained in its repository of over 2,000 titles from leading technical publishers. Through the new Safari Affiliate Program, you can serve up Safari content through your web site, and earn money on resulting referrals. It's an easy way to give yourself and your readers something of real value.« Wäre doch eine Möglichkeit für Tech-Blogger, ein paar Mark dazuzuverdienen. Daher ausdrucken! [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Posted by kantel at 11:15 | Comments (1) | Trackbacks (0) | [Webworking] | [Bücher]
[Heia Safari]  Webserivce-Programmierung mit SOAP Buchtitel Getting Started with the Safari Web Service. »Wei-Meng Lee shows how to create an application for the Safari Web Service API using the .NET framework.« Damit das klar ist: Mit Safari ist der Online Buchservice von O'Reilly gemeint, nicht der gleichnamige Browser. Ausdrucken! [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

[Related Reading]: Webservice-Programmierung mit SOAP, Kapitel 2: Einführung in SOAP.

Posted by kantel at 11:08 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Webworking]
[Alles nur Fälschung?]  CherryOS-Webseite nicht mehr online. Letzte Woche berichtete ich über den Mac-Emulator Cherry OS. Die Ankündigung rief allerorten viel Skepsis hervor. Jetzt ist die Site offline. [MacTechNews.de]

Posted by kantel at 10:53 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Macintosh]
[Musik mit dem Computer]  An Introduction to Hydrogen. Liebes Linux-Journal, bringt Ihr die Links noch in Ordnung? Danke! Hydrogen »is an advanced drum machine for GNU/Linux. It's main goal is to bring professional yet simple and intuitive pattern-based drum programming.« [Linux Journal]

Posted by kantel at 10:47 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Musik] | [Linux]
[Wir werden alle überwacht]  Zwei Meldungen bei Heise: Datenschutzbeauftragter: Staat gefährdet Grundrechte der Bürger und Kritik an Plänen des Justizministeriums zur Vorratsdatenspeicherung. [heise online news]

Posted by kantel at 10:41 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Privacy]
[Security Alert]  Sun räumt schwere Sicherheitslücke in Java für Handys ein. [COMPUTERWOCHE ONLINE]

Posted by kantel at 10:31 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Security] | [Java]
[Wir sind Weltmeister]  Deutscher Rekord im Handy-Weitwurf. [futurezone.ORF.at]

Posted by kantel at 10:24 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Skurriles]
[dot.comisches]  Jetzt werden auch die Gamer beworben: Echtzeit-Werbung in Online-Games. [futurezone.ORF.at]

Posted by kantel at 10:20 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Wirtschaft]
[Dosenfleisch ///]  Noch einmal Roß und Reiter: Auch bei mir spammt Christiane Wagner, Hoferstr. 60a, 04317 Leipzig, u.a. Betreiberin der Webseiten finanzxl.de und avaza.de. Sie ist eine üble Spammerin mit verdammt schlechten Skripten. Wer sich heute alles Diplom-Informatiker nennen darf... [E-Business Weblog/Newsfeed]

Posted by kantel at 10:15 | Comments (0) | Trackbacks (1) | [Dosenfleisch]
[Mother Theresa Goes Nigeria]  Und wo wir gerade bei Dosenfleisch sind, unsere Freunde aus Nigeria haben eine neue, mir noch unbekannte Masche entwickelt:

MOTHER THERESA RANDOM
PROMOTION

Dear Sir/Madam,

We are pleased to inform you of the result of our
computer random selection for the Mother Theresa
International Game held in October, 2004.Your email
address attached to ticket number MTL/67-BO11748322
drew the lucky star number which consequently won the
draw in the second category.

You have been approved for the star prize of One
Million One Hundred Thousand Dollars (US$1.1m).

Weiterlesen...

[Wir nennen Roß und Reiter]  Dosenfleisch Eigentlich wollte ich die Sache ja auf sich beruhen lassen, aber da jetzt schon zum wiederholten Male mein elektronischer Briefkasten vollgemüllt wird: Die Firma Turbo-Popo oder so ähnlich ist ein übler Spammer. Und auf ihren Webseiten fehlt auch die vorgeschriebene Anbieterkennzeichnungspflicht. Kann nicht irgend ein anderer Warnwesten-Anbieter sich der Sache annehmen und dem Übel ein Ende bereiten. Viele gespammte Email-Inhaber wären ihm sicher sehr dankbar.

Posted by kantel at 09:51 | Comments (3) | Trackbacks (0) | [Dosenfleisch]
[Kommentarspam?]  Ich habe ja schon viele absurde Kommentare in meinem Blog gehabt, aber das jemand ausgerechnet hier im Zentralorgan eines strenggläubigen Atheisten (ich esse Freitags keinen Fisch und arbeite nur an Sonn- und Feiertagen) glaubt, seltsame Bibelauslegungen posten zu müssen, finde ich ja reichlich skurril.

Wie dem auch sei, die beiden verlinkten lasse ich stehen, weitere Postings behandel ich als Kommentar-Spam.

Posted by kantel at 09:38 | Comments (1) | Trackbacks (0) | [Interna]
[»Das GM-Management in Detroit will Blut sehen«]  Winfried Wolf: »Der Vorwurf, Opel habe wegen Managementfehlern Probleme, greift viel zu kurz. Die Konzerne führen ihren Krieg um Höchstprofite auf Kosten der Beschäftigten.« Lesen! Das ist ein Befehl! [Junge Welt]

[Ohne uns geht nix]  In Bochum wird weiter gestreikt. Denn die Arbeiter im Pott wissen: Ohne uns geht nix (Sigi Maron, MP3, 3:51 min., 3,5 MB).


spacer spacer spacer spacer