spacer
That's me, folks

Partnerprogramme


FindFox

spacer spacer

10 August
2004

[Die Probleme der Server-WG]  Auf vielfache Nachfrage: Die Server-WG existiert seit über zwei Jahren und läuft seit dieser Zeit auf derselben Maschine bei 1&1, die bis vor kurzem auch immer brav ihre Dienste verrichtet hat. Nun haben wir aber einen alten, mittlerweile überteuerten Vertrag auf einer alten, mittlerweile zu kleinen Maschine, die meiner Meinung nach auch noch entweder einen Plattenschaden oder einen defekten RAM-Baustein hat... aber 1&1 bietet keine Möglichkeit, aus diesem Vertrag heraus ein Upgrade auf eine größere — und mittlerweile billigere — Maschine zu bekommen. Wir diskutieren gerade Alternativen. Vorschläge sind willkommen.

Und hoffen wir, daß das Serverchen morgen früh durchhält... Ich jedenfalls fahre zur Zeit ein tägliches Backup. Man kann ja nie wissen.

Posted by kantel at 20:25 | Comments (13) | Trackbacks (1) | [Interna]
[Einen für die Nacht]  Die Indigo Girls singen zusammen mit Joan Baez den Bob-Dylan-Klassiker Don't Think Twice (MP3, 4:19 min., 4,9 MB). Unbedingt reinhören!

Posted by Gabi at 19:53 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Musik]
[Apple geht es gut]  Behauptet zumindest dieser Special Report der BusinessWeek Online. [gm.b per Email.]

Posted by kantel at 19:36 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Macintosh]
[Gelebte Rechtschreibung]  Bei Jim (»Rechtschreibung ist was für Journalisten und DVD-Zurückspuler«) gefunden:
Hier, Alder, isch geh Schule, wie isch Bock hab, weisstu! Hab isch gekriegt aktunvierssisch blauem Briefem , aber scheiss mir egal , isch schwör! Meinem Lehrern kennt misch gar net, ohn scheiss. Aber scheiss mir egal, weisstu, wenn isch Bock hab geh isch Schule. Aber isch net Bock, Alder! Kumpeln von misch gehen manchmal Schule dem Pennern . Wenn isch Bock hab, weisstu, ruf isch an dem Handy, Alder! Bleib isch immer Sitzem, aber muss isch net arbeiten, weisstu wie isch mein? Weisstu, Handy is korreckt . Puff auch, Alder. Abern Schulen is scheissn! Ohn Scheiss, isch schwör dir!
[Ders. per Email.]

Posted by kantel at 19:31 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Quote of the Day]
[Online-Ausstellungen: Der Architekt und sein Werk]  Hermann Kühn von der TU Hamburg hat umfangreiche Materialsammlungen zu den Architekten Peter Behrens (1868 - 1940), Le Corbusier (1887 - 1965), Walter Gropius (1883 - 1969) und Ludwig Mies van der Rohe (1886 - 1969) zu virtuellen Ausstellungen zusammen- und ins Netz gestellt.

Posted by Gabi at 19:25 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Geschichte]
[Neuköllner Müllbeseitigung]  Ein Rad ist kein Rad...

Trimm-Rad, Photo: Gabriele Kantel, 06.08.2004

Während die hochgeschätzten Bloggerkollegen über die Geschichte des Dreirads berichten, wollte irgend jemand in Neukölln nicht einmal mehr auf einem Rad fahren. [Photo: Gabi]

Posted by kantel at 19:16 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Neukölln]
[Wünsch Dir was!]  Es wird eine sternenklare Nacht. Daher heute und morgen kurz nach Mitternacht aufstehen und Sternschnuppen gucken. Und dann wünschen! Viel, viel wünschen! [Blu Frisbee per Email.]

Posted by kantel at 17:21 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Science]
[Wer keine Fragen hat, bastelt sich welche]  Sind Weblogs Tagebücher des Kapitalismus? [Fragt die Computerwelt]

Posted by Gabi at 17:17 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Metablogging]
[Bizarre Programmiersprachen]  Beatnik »is a very simple language to learn: it has a small set of commands, a very relaxed syntax, and you can find a reference to its vocabulary at any toy store. A Beatnik program consists of any sequence of English words, separated by any sort of punctuation from spaces to hyphens to blank pages. Thus, "Hello, aunts! Swim around brains!" is a valid Beatnik program, despite not making much sense.« Ein Beispiel gefällig?

Baa, badassed areas!
Jarheads' arses
queasy nude adverbs!
Dare address abase adder? *bares baser dadas* HA!
Equalize, add bezique, bra emblaze.
He (quezal), aeons liable. Label lilac "bulla," ocean sauce!
Ends, addends,
duodena sounded amends.

Das ist das obligatorische »Hello World«-Programm. Es gibt diesmal allerdings nur »Hi« aus. ;o [Christoph C. per Email.]

Posted by kantel at 17:02 | Comments (2) | Trackbacks (0) | [Programmierung]
[Kaffeelink]  There's no life before coffee! Das Coffee Blog schreibt über nichts anderes, als über meine geliebte morgendliche braune Droge. Allerschärfstes Willkommen. [Jesse per Email.]

Posted by kantel at 16:54 | Comments (1) | Trackbacks (0) | [Rebloggeria]
[Berlin ist schön...]  Schön dreckig. Immer mehr Müll landet auf der Straße. [Tagesspiegel]

Posted by Gabi at 16:49 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Neukölln]
[Schröder muß zurücktreten]  Erinnert Ihr euch noch an den Kettenbrief, der vor wenigen Tagen zirkulierte und den Rücktritt Schröders forderte? Hier gibt es das Original (PDF Icon, 25 KB). [Aus der Mailingliste des VOV.]

Posted by kantel at 16:43 | Comments (3) | Trackbacks (1) | [Politik]
[Weblog-Umzug]  Das Burbblog ist ab sofort unter der URL burbblog.marcusbitterlich.de erreichbar. Pls. bookmark your changes. [Marcus B. per Email.]

Posted by kantel at 16:29 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Rebloggeria]
[Zelluläre Automaten]  NetLogo 2.0.2 ist draußen. NetLogo (Freeware) »is a programmable modeling environment for simulating natural and social phenomena. It is particularly well suited for modeling complex systems developing over time. Modelers can give instructions to hundreds or thousands of independent "agents" all operating concurrently. This makes it possible to explore the connection between the micro-level behavior of individuals and the macro-level patterns that emerge from the interaction of many individuals.« NetLogo ist in Java programmiert und läuft daher weitestgehend plattformunabhängig.

Posted by kantel at 16:03 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Soft Computing]
[Moderne Zeiten]  Die W-Akten über die Zukunft der Musikindustrie:
»2020: Nahezu jede tonliche Äußerung, darunter Motorgeräusche, Trittschall, Türschließgeräusche und gesprochenes Wort, sind unter urheberrechtlichen Schutz gefallen. Eine Tür zumachen darf quasi nur noch, wer nachweisen kann, daß der dabei erzeugte Schall nicht dem von Porsche patentierten ähnelt.«
[Christoph C. per Email.]

[Update]: Die W-Akten sind zur Zeit down (unter dem massiven Ansturm der Schockwellenreiter-Leser zusammengebrochen?), probiert daher einfach einmal diesen Link. [ DL2MCD in den Kommentaren zu diesem Beitrag.]

Posted by kantel at 15:56 | Comments (3) | Trackbacks (1) | [Netzpolitik] | [Musik]
[Das Dienstagsbild]  Peter Paul Rubens: Simon and Pero (Roman Charity).

Peter Paul Rubes: Simon and Pero

Bradford K. Mudge: Romanticism, Materialism, and the Origins of Modern Pornography. »The connoisseurs and I are at war, you know; and because I hate them, they think I hate Titian, and let them.« — William Hogarth to Hester Thrale, in Anecdotes of Samuel Johnson (1786) [RoN: Romanticism on the Net]

Posted by kantel at 15:49 | Comments (2) | Trackbacks (0) | [Erotik] | [Geschichte] | [Bilder]
[Don't sing Love Songs...]  Dolly Parton: Silver Dagger (MP3, 4:56 min., 4,5 MB). Wie singt das Folk? [Spoilt Victorian Child]

Posted by kantel at 15:09 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Musik]
[Rechtschreib(d|r)eform]  KerLeone schlägt eine Doctype-Declaration vor, in der jeder die gewünschte Rechtschreibung eintragen kann. Für den Schockwellenreiter gilt:

<!DOCTYPE RECHTSCHREIBUNG "-//DUDEN//1967 CLASSIC STRICT//DE"
"http://www.duden.de/RS/1967/de.dtd">

;o) [Mosaikum 1.0]

Posted by kantel at 14:49 | Comments (0) | Trackbacks (1) | [Politik]
[Weblog-Roman]  Jim Munroe hat einen Roman in 88 Blog-Einträgen geschrieben. [Boing Boing]

Posted by kantel at 14:34 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Texte] | [Metablogging]
[Für die, die ihren Computer zum Spielen mißbrauchen]  Myst IV: Revelation Demo erschienen. [MacTechNews.de]

Posted by kantel at 13:15 | Comments (1) | Trackbacks (0) | [Software]
[Softwareaktualisierung anschmeißen]  Panther Update auf 10.3.5. [Apfeltalk.de - News]

Posted by kantel at 13:10 | Comments (0) | Trackbacks (0) | [Macintosh]
[Technikgeschichte]  Die Zukunft von gestern. Virtuelle Ausstellung über visionäre Designs im Transportgewerbe: von der luftdruckbetriebenen U-Bahn bis zum mobilen Ampelmann. [Telepolis News]

Posted by kantel at 13:08 | Comments (0) | Trackbacks (2) | [Geschichte]
[Arbeit – Arbeitszeit – Arbeitszeitverkürzung]  Karl Marx Winfried Wolf hält ein Plädoyer für einen gesellschaftlichen Aufbruch gegen das Abbruchunternehmen Kapitalismus. »Drittens schließlich würde eine Kampagne zur Arbeitszeitverkürzung mit Einkommensverzicht völlig negieren, daß Geld genug da ist – bei den Konzernen, Banken, Unternehmen, Reichen und Vermögenden – und zwar in einem Umfang ausreichend vorhanden ist, um im Fall einer 30-Stunden-Woche einen vollen Lohn- und Gehaltsausgleich zu finanzieren. [...] In diesem Sinne wäre eine Kampagne zur europaweiten Arbeitszeitverkürzung zu entwickeln und zu konkretisieren. Damit würde ein neues Kapitel in diesem Jahrhunderte währenden Kampf aufgeschlagen, den Karl Marx wie folgt zusammenfaßte: »Zum Schutz gegen die Schlange der Qualen müssen die Arbeiter ihre Köpfe zusammenrotten und als Klasse ein Staatsgesetz erzwingen, ein übermächtiges gesellschaftliches Hindernis, das sie selbst verhindert, durch freiwilligen Kontrakt mit dem Kapital sich und ihr Geschlecht in Tod und Sklaverei zu verkaufen. An die Stelle des prunkvollen Katalogs der ›unveräußerlichen Menschenrechte‹ tritt die bescheidene Magna Charta eines gesetzlich beschränkten Arbeitstags, die endlich klarmacht, wann die Zeit, die der Arbeiter verkauft, endet, und wann die ihm selbst gehörige Zeit beginnt.« Lesen! Das ist ein Befehl! [Junge Welt]

[Schon wieder ein Serverausfall]  Heute früh gab unser Server mal wieder keinen Mucks von sich. Haben die bei 1&1 keine Klimaanlage in ihrem Serverraum?

Posted by kantel at 12:42 | Comments (1) | Trackbacks (0) | [Interna]

spacer spacer spacer spacer