spacer
That's me, folks

Partnerprogramme


FindFox

spacer spacer

04 April
2004

[Das muß doch auch was Späsken bringen]  Nach der Demo gestern das Kellerkind getroffen und einmal durch Neukölln geschleift. So viel Lokalpatriotismus muß sein. ;o). Trotzdem noch Zeit für zwei Gartenlokale gefunden. Im zweiten auf Hedrik samt Mitbewohner gestoßen, der sich ebenfalls von den Strapazen der Demonstration erholte. Ich denke, es war für alle sehr schön, nur leider viel zu kurz.

Posted by kantel at 18:30 | Comments (3) | Trackbacks (0) | [Rebloggeria]
[Aufstehen!]  Gemeinsam gegen Sozialkahlschlag...

Es reicht! Über 500.000 Menschen gingen gestern gegen die Agenda 2010, den Manchesterkapitalismus sozialdemokratischer Prägung, auf die Straße. Allein in Berlin waren mehr als 250.000 Demonstranten, die den Regierenden zeigen wollten, daß es so nicht geht.

Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003
Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003
Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003
Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003
Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003
Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003
Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003Großdemonstration gegen Sozialkahlschlag in Berlin, Photo: Gabriele Kantel, 03.04.2003

Spiegel Online: 500.000 marschierten gegen Schröders Agenda.

Der Tagesspiegel: »Sie ist 88, es ist ihre erste Demo, weil es so nicht mehr weitergeht. Eine von 250000, die gestern in Berlin auf die Straße gingen. Sie protestierten gegen Sozialabbau und gegen alles, was ihnen Angst macht. Ihr kleinster gemeinsamer Nenner: Wir sind noch da

Noch einmal der Tagesspiegel: » Der Generalsuperintendent der Evangelischen Kirche für Berlin, Martin Michael Passauer, forderte, den „Skandal der Demütigung“ von Arbeitslosen und Armen beim Namen zu nennen. „Wer protestiert, gibt sich nicht zufrieden“, rief er zu weiterem Widerstand auf. Ilona Plattner vom Attac-Koordinierungskreis Deutschland sagte: „Mit der Agenda 2010 übertrifft die rot-grüne Bundesregierung alles, was sich ihre Vorgänger jemals geleistet haben.“ Noch nie sei eine Bundesregierung so den Reichen zu Diensten gewesen wie die jetzige.«

Hier geht es zur Photostrecke.

Auch bei Indymedia gab es eine Menge Photos: [1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8] und [9].

Und der Genosse Tabu hat ebenfalls eifrig den Auslöser seiner Kamera betätigt.

[Last but not least]: Weitere Photos, die sie hier nicht mehr unterbringen konnte, hat Gabi beim Hund ins Netz gehängt.

Hier verlinken   Alle Photos: Gabriele Kantel. Ein Klick auf die Thumbs öffnet Vergrößerungen in einem neuen Fenster.

[Outage]  Vermutlich wieder wegen eines wildgewordenen Bots gab es gestern noch einmal einen Ausfall. Da wir anderweitig unterwegs waren, wurde dies erst gegen Abend bemerkt und behoben. Wir bitten alle, die auf unsere Seiten wollten und nicht konnten um Entschuldigung. Und suchen nach einer Lösung, wie wir solche Ausfälle in Zukunft verhindern können.

Posted by kantel at 18:01 | Comments (1) | Trackbacks (0) | [Interna]

spacer spacer spacer spacer