Die tägliche Ration Wahnsinn
Das offene Ohr
Google-Suche:
spacer
That's me, folks

Partnerprogramme

Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Abebooks.de - Antiquarische und gebrauchte Bücher

shirtcity.de  -  CLICK YOUR SHIRT

spacer spacer

Daily Link Icon Freitag, 19. September 2003

[Kulturtip zum Wochenende]  Ausstellung: Porträtcollagen von Sven Erik Ertel. Streichholz trifft Stoffetzen, Ölfarbe trifft zerdrückte Tennisbälle, Straßendreck wird mit Glitzergarn doppelt aufgenäht. Gleich in zwei Neuköllner Cafés stellt der Collagist Sven Erik Ertel seine Porträtcollagen aus.

Gesichter werden eingesponnen mit Regenschirmhüllen, Schubladenknaufe und Brieföffner. Haarnadeln aus Kokosholz oder buntem Glas bilden einen Kokon zusammen mit künstlichem Rasen oder Taschenuhrendeckeln mit eingravierten Pferdeköpfen.

Gesichtscollage von Sven Erik Ertel Gesichtscollage von Sven Erik Ertel Gesichtscollage von Sven Erik Ertel

Photos: Tanja Fuegener

Alles wird zerlegt, zusammengesetzt, wieder geteilt, in Kunstharz gegossen und anschließend mit grauem Zwirn aufgenäht.

Sven Erik Ertel wurde 1964 in Stralsund geboren, wurde in der DDR verhaftet und 1988 in die BRD abgeschoben, begann ein Mathematikstudium, schlug sich als Maurer, Gärtner, Hauskrankenpfleger und Handelsvertreter durch. Seit 1988 arbeitet er an seinen Collagen, die bisher in vielen Ausstellungen in Berlin, Potsdam und Warnemünde zu sehen waren.

Die Ausstellung im Café Rix im Saalbau Neukölln dauert noch bis zum 25. September 2003, die Ausstellung im Café Xenzi ist noch bis Ende Oktober zu sehen.

Café Rix, Photo: Gabriele Kantel, 15.09.2003 Café Xenzi, Photo: Gabriele Kantel, 15.09.2003

Photos: Gabriele Kantel

Sven Erik Ertel fertigt Gesichtscollagen auch auf Wunsch hin an, Preis nach Absprache. Benötigt wird nur ein etwa handtellergroßes Photo. Kontakt über uns.

Wie immer öffnet ein Klick auf die kleinen Photos eine Vergrößerung in einem neuen Fenster.

Hier verlinken

Link mich | Forum

[Security Alert ///]  Diese Mail kam heute vormittag zu spät um sie noch aufzunehmen, daher heute abend doch noch ein weiteres Update:

»...aktuell kursiert ein Email-Wurm namens Gibe (auch Swen genannt). Die Mail täuscht als Absender die Firma Microsoft vor und behaupt einen kumulativen Patch zu beinhalten, der unbedingt eingespielt werden sollte.

Bitte ignorieren Sie derartige Mails. Prinzipiell verschicken Hersteller keine derartigen Mails an die Allgemeinheit und schon gar keine Patches.«

Dem kann ich mich nur anschließen...

Quelle: Holger B. per Email. | Link mich | Forum

[Leben ohne Micro$oft ii]  Das grafische LaTeX-Frontend LyX gibt es jetzt auch für Mac OS X. Die Installation ist noch etwas haarig (es hat mein bereits installiertes teTeX nicht erkannt und einige Widgets — wie zu Beispiel Dateiauswahlboxen — wirken dank der darunterliegenden Qt-Bibliothek nicht gerade Aqua-like), aber es funktioniert.

Momentan glaube ich aber noch nicht, daß es mein TeXShop (hier ein Bericht im Schockwellenreiter) ersetzen wird, aber für Leute, die mit Auszeichnungssprachen nicht zurecht kommen, ist es eine Alternative.

[Related Resources]: Die Seite TeX on Mac OS X ist eine wahre Fundgrube für den TeXianer.

Quelle: Robert per Email und Zuruf über den Institutsflur. | Link mich | Forum

[Rebloggeria]  Capt. Cornelius hat auch ein Weblog. Allerschärfstes Willkommen!

Quelle: Email | Link mich | Forum

[Weblog-Hoster]  Die Einschätzung des neuen Weblog-Services bei meinem Spielzeugprovider sind doch recht unterschiedlich. Während Funkenfeuers Daumen nach unten zeigt, ist der retrakker eigentlich ganz angetan. Ich werde wohl nicht umhin kommen, das Teil selber zu testen...

Quelle: Der retrakker per Email, BLOGHAUS | Link mich | Forum

Ein Hundebild! Schau Mama, ein Hundebild!

Zebu schaut manchmal auch gefährlich aus, Photo: Gabriele Kantel, 16.09.2003

Und Ihr wißt schon, was das bedeutet: Wochenende! Morgen gehen der Hund und ich in die Hundeschule und zum Agility-Training. Und für Sonntag hat uns der Wetterbericht ebenfalls Sonnenschein versprochen und wir werden daher wieder die Gegend südlich von Berlin unsicher machen... Das nächste Update (heute abend kommt noch eine Meldung) wird es daher voraussichtlich erst Montag früh wieder geben.

Sonne   Ein schönes Wochenende Euch allen da draußen...

Quelle: Photo: Gabi | Link mich | Forum

[Dosenfleisch 4]  Tempa hat die URL gefixt: »Wer den deutschen Spammern auf die Griffel hauen will: Hier ist die Melde-Seite der Wettbewerbszentrale. Einfach Formular ausfüllen und schon geht alles bequem seinen Gang.«

Quelle: tempalog | Link mich | Forum

[Skandal?]  Julius Nähers Nachlass zerfleddert. Bei »Kiefer wird der gewisslich wissenschaftsgeschichtlich (also Schockwellenreiter bitte lesen!) hochinteressante Nachlass des 1824 geborenen badischen Ingenieurs und Schriftstellers Julius Näher (nach ihm ist eine Strasse in Pforzheim benannt) mit wunderbaren Zeichnungen (siehe den gedruckten Katalog) auseinandergerissen, obwohl der unbedingt in eine öffentliche Institution gehört hätte. Im fernen Brasilien hat ein in der Liste EXLIBRIS auf Englisch angezeigtes Digitalisierungsprojekt eine stattliche Anzahl alter Drucke zu Brasilien, darunter anscheinend auch einen von Näher, bereitgestellt — ich bekomme aber nur Thumbnails daraus zu sehen. Vielleicht könnte jemand, der besser Portugiesisch kann, hier mal die Navigation beschreiben?« Die Geschichte von Nachlässen berühmter Wissenschaftler ist oft ein Trauerspiel. Allein, wenn ich an die Odyssee der Bibliothek von Jürgen Kuczinsky und seinem Vater Robert René Kuczynski denke...

Quelle: netbib weblog | Link mich | Forum

[Schöner texten]  Auch testen! Die FTP-Software Transmit 2.6 sowie der SFTP- und SCP-Client Fugu arbeiten nun mit dem kollaborativen Texteditor HydraSubEthaEdit zusammen.

Quelle: Industrial Technology & Witchcraft | Link mich | Forum

[Dosenfleisch ///]  Dosenfleisch Notiz an mich: Testen! Integration von Mailsmith mit POPFile. Wer POPFile für das Spamfiltern benutzt und Mailsmith als Mail-Client, kann mit dem verlinkten Applescript sehr schnell von einer Mail auf die Reklassifizierungsseite in POPFile springen. Das Script holt einfach nur den X-POPFile-Link Header aus der Mail raus und springt auf die angegebene URL. Ohne dieses Script muss man immer erst die Header einblenden, den Link raussuchen, draufklicken und hinterher wieder die Header ausblenden. Lästig. Aber mit Applescript behebbar.

Quelle: Hugos House of Weblog Horror | Link mich | Forum

[RSS, XHTML, and XML databases]  RSS Icon Hon Udell: Language Instincts. »The dictionary of the Semantic Web may one day be written. But not until we've done a lot of yammering, a lot of listening, and a lot of imitating. We need to find ways to help these behaviors flourish.« Ausdrucken!

Quelle: Jon's Radio | Link mich | Forum

[OmniOutliner now can export to iCal]  Notizzettel The Omni Group has released Export to iCal 1.0, a tool for exporting OmniOutliner tasks to the To Do item list of Apple's iCal calendaring application. If an outline also contains columns for due dates and priorities, that information will be transferred to iCal as well.

Quelle: Mac Net Journal | Link mich | Forum

[Security Alert ii]  Internet Explorer lädt und startet beliebige Programme. Unten steht, was Ihr dagegen unternehmen könnt...

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[Leben ohne Micro$oft]  Mozilla 1.5 Release Candidate 1 fertig. Mozilla hat den Release Candidate 1 der Version 1.5 für Windows, MacOS und Linux zum Download freigegeben. Eine Dokumentation der Änderungen ist auf einer eigenen Seite verfügbar

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[P2P]  eMule will auf Server verzichten.

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[Security Alert]  Auch ein alter Bekannter: Kritische Sicherheitslücken in Mail-Server sendmail. Und so leid es mir tut, sendmail ist der lebende Beweis dafür, daß Open Source nicht per se zu sichererer Software führt.

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[0190er-Abzocke]  Stadt Hannover will gegen 0190-Betrüger vorgehen. Mehrere Firmen hätten im Internet mit vermeintlichen Servicenummern der Stadtverwaltung geworben, die jedoch über eine versteckte Telefonumleitung zu einer teuren Einwahlnummer führten.

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[Meta-Blogging]  Nico MacDonald schreibt über The Future of Weblogging und Thomas Fürstner kommentiert.

Quelle: blendobox | Link mich | Forum

[Böse Bots aussperren]  Auf Kloth.Net gibt es eine schöne Erklärung und Anleitung, wie man Bots die sich nicht an die robots.txt halten per PHP erkennt und automatisch aussperrt.

PHP Logo

Quelle: Almost virtual everything | Link mich | Forum

[Rätsel der Zugriffsexplosion gelöst?]  Das schrieb mir Adi von sunBlogger (BTW: Allerschärfstes Willkommen!) per Email:

Wenn man mit dem IE 6 auf die Seite www.schockwellenreiter.de/webdesign/kiss.html kommt und eine Personal Firewall am Laufen hat, die Port 8080 für den IE blockt, dann wird die Seite jede Sekunde neu geladen. Habe anfangs ganz schön blöd geschaut, weil ich mir auf deiner Seite keine "Verarschung" vorstellen konnte...

Ich habe diese Seite auf meinen Zopeserver verlagert (www.server-wg.de:8080/schockwellenreiter/webworking/kiss.html) und damit Leute, die alten Bookmarks oder Links folgen, diese auch finden, eine automatische Weiterleitung via Meta-Tag eingebaut. Mit so etwas habe ich nicht gerechnet. Wer blockiert schon Port 8080 auf seiner Firewall (warum?), dies ist schließlich ein üblicher Port, gerade für Zope? Macht das noch jemand von Euch da draußen? Das würde dann nämlich die gelegentlichen Peeks in meiner Zugriffsstatistik erklären...

Quelle: Adi per Email | Link mich | Forum

[Quote of the Day]  Kommt ein Linuxentwickler zu einem Microsoft Seminar. Nach dem Seminar fragt Bill Gates ihn: »Was hat Ihnen denn an Windows am besten gefallen?«. Darauf der Linux Entwickler: »Dass ihr damit Arbeiten müßt«.

Quelle: Almost virtual everything | Link mich | Forum

[Luki, der Sternenforscher]  Albert Einstein Die Allgemeine Relativitätstheorie, leicht verständlich erzählt als Bildergeschichte ist eine wirklich schöne Seite von Martin Kornelius.

Quelle: Mathematische Kleinigkeiten | Link mich | Forum

[Zensur]  Wie man einen Kritiker mundtot macht: Ein Jahr Gefängnis und drei Jahre auf Bewährung für Internet-Anarchisten. Bemerkenswert sind die Auflagen, die Sherman Austin während der dreijährigen Bewährungszeit zu erfüllen hat. So darf er beispielsweise keinen Computer besitzen oder nutzen, sofern er hierfür nicht die Erlaubnis des Bewährungshelfers erhalten hat. Wird ihm diese Erlaubnis gewährt, so ist es Sherman jedoch verboten, die Hard- und Software des Computers zu verändern. Ferner darf seine gesamte Hard- und Software jederzeit begutachtet, durchsucht und beschlagnahmt werden - ohne vorherige Benachrichtigung. Alle Rechnungen, egal ob für Strom oder Telekommunikation, sind dem Bewährungshelfer zu übergeben. Auch darf Sherman Austin keinen Kontakt zu irgendeiner Person oder Gruppierung pflegen, welche eine Änderung der momentanen politischen Verhältnisse anstrebt. Hierbei ist es unerheblich, ob diese Änderung sich auf die Umwelt, die soziale Gerechtigkeit, die Politik oder etwa die Wirtschaft bezieht.

Sherman Austin kommentiert das Vorgehen der Sicherheitsbehörden sowie den Ausgang des Verfahrens auf seiner Webseite mit drastischen, aber angesichts der Vorgänge verständlichen Worten:

Denkt daran, Faschismus und ein Polizeistaat entstehen nicht von Heute auf Morgen, sie entwickeln sich nach und nach. Wie weit dürfen wir die Entwicklungen gehen lassen? Bis wir alle in Konzentrationslager eingesperrt werden? Wenn wir uns nicht selbst um unsere Angelegenheiten kümmern und jetzt etwas tun, dann sind wir schon jetzt Kriegsgefangene. Raisethefist.com wird nicht geschlossen und das RTF Direct Action Netzwerk wird weiter wachsen und aktiv bleiben. Eine einjährige Haftstrafe ist nicht das Ende, es ist nur der Anfang.

Einen Finger kann man brechen, fünf Finger sind eine Faust   (Auch im Rollberg.)

Quelle: Telepolis News | Link mich | Forum

[Wem gehört das Internet?]  Andrew Leonhard bei Salon.com: Thanks, VeriSign, for breaking the Internet. The Internet registrar's decision to appropriate all the Net's misspelled domain names for itself is a bogus, greedy power grab.

Quelle: Salon.com | Link mich | Forum

[Dosenfleisch ii]  Auch in Großbritannien geht man verschärft gegen Spammer vor: Unlimited fines threatened for spam emails.

Quelle: Guardian Unlimited | Link mich | Forum

[Hello. I'm Johnny Cash]  Der Guardian bringt das letzte Inteveriew, das Sylvie Simmons mit dem Musiker vor seinem Tod führte.

Quelle: Guardian Unlimited | Link mich | Forum

[Boyz need Toyz]  Zodiac Tapwave hat den Vorverkauf seiner Handheld-Spielekonsole Zodiac gestartet. Hardwaremäßig kommt ein ARM9-Prozessor mit 200 MHz von Motorola zum Einsatz, als Grafikbeschleuniger ein ATI Imageon W4200. Durch das eingesetzte Betriebssystem Palm OS 5 können auch andere Palm-Anwendungen wie Adressbuch auf dem Zodiac genutzt werden. Hat mal jemad US-$ 400 für mich übrig?

Quelle: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Dosenfleisch]  Das machte meinen Tag: Australien verschärft Gesetze gegen Spam. Bis zu 650.000 Euro Strafe pro Tag für Spammer.

Leider gilt das Gesetz aus rechtlichen Gründen nur für Sapmmer, die in Australien sitzen. Daher werden wir wohl weiterhin die Spam-Bots füttern müssen: vjdsxvfc@ulndrfneqbsudvt.ch, zda@ebue.net, fqfw@kxodkmpy.de, ybkwpvljq@vuxwfei.de, kprdhml@wgbcjzfqqtzqoqand.jp, vclvgeihym@mdaeaiqpmw.de, zfs@fgecdimgvyceqdb.us, thsqdk@hkleq.jp, uxqanuzu@wddludnincix.ca, jtzp@hmrtjuopykcdzayka.it, ufgexfdzug@onbjcucrdw.org, maxmg@cipucweldganoq.us, mtvziva@jbgnrxmkel.mil, olawunehwb@imxxlbnyxplkv.de, gfbjgmye@oere.de, yylos@suxnqx.it, inuagtufhn@nyepdzesmk.dk, fwzosxrlx@ejmtbmdmx.br, lsjau@tmuknrjqtvq.com, ytobllbhrm@nrwjs.tv.

Stoppt Spam!

Quelle: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Der vernetzte Mensch]  Internet-Anschluss am Krankenbett. Gesponserte Leitungen in einem belgischen Spital.

Quelle: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

spacer spacer spacer spacer

September 2003

MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Archiv

Interne Links:
 Startseite
 Impressum
 Über mich
 Über Gabi
 Credits
 Sitemap
 Linksammlung
 Gabi gucken
 Gabis lustiger Falthund
 Pythonmania
 Turn Your Radio On!
 Perl(en)
 Webworking
 Programmiersprachen
 Mathematik
 Ich habe gelesen
 Alles Kino
 Ausflüge & Reisen
 Bugastadt 2001
 Temporäre Gärten 2001
 Vermischtes
 Tom Tit
 Theater & Kabarett
 Icons
 Wer linkt mich?
 Technorati Profile

 RSS Icon

Andere & Awards
 Krit-Apfel 8/2000
 Wohin heute
 Netzwissenschaft
 Dr. Web
 Webobserver
 cognitive Architects
 nordwest net
 Die Welt
 voices
 Die Zeit
 Berliner Zeitung
 Tagesanzeiger.ch
 c't 2/2002
 Focus
 dpa
 Tagesspiegel
 WamS

No War!

Unser Netzimperium
 Kantel-Chaos-Team
 Gabi

Zebu Banner

 Jörgs Zope-Site
 Tribute to John Brunner

Der Rollberg

 Nigeria-Connection
 Pythonmania
 Neukölln
 Spaß mit Mathematik
 Der alte SWR

Weblogs against War


Letzte Änderung: Freitag, 19. September 2003 22:17 Uhr | © Copyright: 2003 by Kantel-Chaos-Team | Kontakt: der@schockwellenreiter.de

This site is made with Python! This site is made with a Apple Macintosh Computer and I'm proud about that.  This site was build with BBEdit. It don't sucks!  This site is HTML 4.01 compatible.  This site is made with Cascading Style Sheets.  Let iCab smile  Site Meter