Die tägliche Ration Wahnsinn
Das offene Ohr
Google-Suche:
spacer
That's me, folks

Partnerprogramme

Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Abebooks.de - Antiquarische und gebrauchte Bücher

shirtcity.de  -  CLICK YOUR SHIRT

spacer spacer

Daily Link Icon Donnerstag, 11. September 2003

No habrá olvido

Heute vor 30 Jahren putschte ein faschistischer General auf Geheiß der amerikanischen Regierung gegen die demokratisch gewählte Regierung Chiles. Tausende von Ermordeten, Hundertausende von Verhafteten waren das Ergebnis. Von den Schuldigen — weder in der amerikanischen Administration noch von den chilenischen Putschisten — wurde nie einer vor Gericht gestellt. Die Opfer blieben bis heute ungesühnt.

Pablo Neruda

Die Satrapen

Die führenden Junta-Mitglieder, die durch den vom CIA unterstützen Putsch an die Macht kamen. Nixon, Frei und Pinochet,
Bis heute, bis zu diesem
Bittermonat September
des Jahres 1973
Wie Bordaberry, Garrastazu und

Banzer
Gefräßige Hyänen
Unserer Geschichte,
Nagetiere
Die anfressen Fahnen der Einheit
Voll Blut und Feuer
Nun besudelt in ihren Krallen,

Höllisches Raubzeug, Satrapen,
Tausendfache Ausverkäufer
und Ausverkaufte,
Angestachelt
Von den New Yorker Bestien,
Maschinen gierig nach Qualen,
Befleckt von Opferblut
ihrer gemarterten Völker,

Huren der Handelsherren,
so recht nach Amerikas Dufthauch,
Tolle Abfallköder, Halsabschneider,
Pack

Von Bordellpolitikern — Bossen:
Ihr einziges Recht ist die Folter
Und der Hunger, der ihre Völker
Peitscht.


Irgendwo in Chile, 15. September 1973
(übersetzt von Erich Fried)

(Die Satrapen waren die Statthalter der orientalischen Großkönige, Pinochet und Konserten die Statthalter des amerikanischen Großkapitals.)

»Der 11. September 1973, und was ihm folgte, war kein "gewöhnlicher" Putsch, kein politischer Umsturz von lokaler oder nationaler Bedeutung. Der 11. September 1973 und der Blutrausch, der bis auf den heutigen Tag anhält, sind das Ergebnis einer heimtückischen Verschwörung der großen US-amerikanischen und multinationalen Konzerne gegen Frieden und Fortschritt, gegen Freiheit und Demokratie — nicht nur des chilenischen Volkes, sondern aller Völker der Welt.« (Aus dem Vorwort zu »Chile. Ein Schwarzbuch«, herausgegeben von Hans-Werner Bartsch, Martha Buschmann, Gerhard Stuby und Erich Wulff, Köln (Pahl-Rugenstein) 1974)

Salvador Allende In Washington wurde der Sturz Allendes geplant.

11. September 1973: »Militärputsch gegen die Regierung Allende, der im Verlaufe der Kampfhandlungen getötet wurde. Neuer Machthaber wurde der Heereschef Augusto Pinochet. Im Verlaufe des Putsches und den darauffolgenden Jahren wurden mehrere Tausend Menschen getötet, hunderttausende Anhänger der Allende-Regierung gingen ins Exil.« (Wikipädia)

[Salvador Allende]: Rede am 11. September 1973 um 10:32 Uhr (diese letzte Rede des chilenischen Staatspräsidenten wurde von schon in den Untergrund getriebenen Regierungssendern übertragen, als der Regierungspalast bombardiert wurde.)

»Ich werde mit meinem Leben die Verteidigung der Prinzipien bezahlen, die diesem Land teuer sind. Ein Mantel der Schande wird auf die fallen, die ihre Pflichten verletzt, ihr Wort gebrochen und die bisherigen Grundsätze der Streitkräfte zerstört haben.

Das Volk muß wachsam sein, es darf sich nicht provozieren aber auch nicht widerstandslos abschlachten lassen, es muß seine Errungenschaften verteidigen. Es muß auch das Recht verteidigen, mit seinen Kräften ein menschenwürdigeres und besseres Leben aufzubauen.

Ein Wort an die, die sich Demokraten nennen und den Aufstand schürten, an die, die sich Vertreter des Volkes nennen, die aber grob und schmutzig gehandelt haben, um diesen Putsch zu ermöglichen. Sie bringen Chile an den Rand des Abgrunds!

Im Namen der heiligsten Interessen des Volkes, im Namen des Vaterlandes rufe ich euch dazu auf, Zutrauen zu haben: Die Geschichte wird nicht aufgehalten, weder durch Unterdrückung, noch durch Verbrechen. Dies ist eine Etappe, sie wird überwunden. Dies ist ein harter und schwerer Augenblick. Es ist möglich, daß sie uns zerschmettern, aber der Morgen wird dem Volk, den Arbeitern gehören. Die Menschheit schreitet voran um ein besseres Leben zu erringen!

Landsleute, es ist möglich, daß dieser Abschied engültig ist — in diesem Augenblick fiegen die Bomber über uns — es ist möglich, daß sie uns niederschießen. Aber ihr sollt wissen, daß wir zusammen mit unserem Beispiel zeigen, daß es in diesem Land Menschen gibt, die ihre Aufgabe erfüllen.

Ich werde es tun mit dem Mandat des Volkes und mit dem bewußten Willen eines Präsidenten, der die Würde seines Amtes wahrt.«

Um 10:45 Uhr beginnt der Kampf um den Präsidentenpalast, ab etwa 12:00 Uhr wird er aus der Luft bombardiert. Gegen 14:00 Uhr wird Salvador Allende, demokratisch gewählter Präsident der Republik Chile, von den faschistischen Handlangern der CIA ermordet.

Guardian Unlimited: The Pinochet files.

War es Unrecht, Löhne zu erhöhn?
War es falsch, den Hunger anzugehn?
Und ging die Volksfront etwa da zu weit,
als sie begrub die Arbeitslosigkeit,
als sie das Kupfer wieder den Chilenen gab
und vielen Kindern Leben statt des Grab?

Dem Imperialismus mißlingt dieser Schlag,
die Nacht hat zwölf Stunden, dann kommt schon der Tag!

(Musik: Quilapayun, dt. Text: Marburger Songgruppe)

Victor Jara [Der Mord an Victor Jara]: (Victor Jara war die Stimme Lateinamerikas, einer der populärsten Folksänger Chiles. Er wurde im Stadion von Santiago ermordet — weil er sang!)

»Victor Jara starb mit einem Lied auf den Lippen. Man brachte ihn ins Stadion. Mit ihm war sein ständiger Begleiter — die Gitarre. Und er begann zu singen. Die Verhafteten nahmen die Melodie auf, obwohl die Wächter drohten, das Feuer zu eröffnen. Dann zerschlugen Soldaten auf Befehl eines Offiziers Victor die Hände. Er konnte nicht mehr begleiten, aber er setzte mit schwächer werdender Stimme das Lied fort. Mit dem Kolben zerschmetterten sie seinen Kopf und hingen Victor zur Abschreckung der Verhafteten vor der Tribüne auf.« (Wladimier Tschernychew)

Victor Jaras letztes Gedicht.

Nümmes: Victor Jara aus Chile (MP3, 1,2 MB) — hier der Text mit Akkorden.

»La Nueva Canción Chilena: El proyecto cultural popular, la campaña presidencial y el gobierno de Salvador Allende« von Claudio Rolle.

»Die Errichtung der militärisch-faschistischen Diktatur in Chile wurde nur möglich durch eine massive Einmischung imperialistischer Mächte in die inneren Angelegenheiten Chiles, durch eine eklatante Verletzung seiner Souveränität, durch den völkerrechtswidrigen Export der Konterrevolution mit subversiven Mitteln, durch den Bruch der Prinzipien der friedlichen Koexistenz. Die Beseitigung der vom Volk gewählten Regierung Chiles ist das Ergebnis des verschwörerischen Zusammenwirkens großer, zum Teil multinationaler Konzerne — vor allem der ITT, der Kennecott und der Anaconda — mit dem Geheimdienst CIA, dem US-State Department und dem Pentagon. Im Bunde mit der chilenischen Oligarchie haben diese imperialistischen Kräfte alle verwerflichen Mittel angewendet — vom Wirtschafts- und Handelsboykott über Kreditsperren bis zum Einsatz krimineller (terroristischer? Anm. JK) Methoden einschließlich des Mordes und der Entfesselung militärischer Gewalt.« (Chile. Ein Schwarzbuch, a.a.O., Nachwort)

CIA, Pentagon, State Department und der Putsch in Chile.

[Kino] Constantin Costa-Graves: Missing. Vor dem historischen Hintergrund der politischen Ereignisse von 1973 in Chile — General Pinochet putschte mit Hilfe der USA gegen den amtierenden Präsidenten Salvador Allende — inszenierte Constantin Costa-Gavras einen außergewöhnlichen Politthriller, der geschickt aus der Perspektive eines amerikanischen Biedermannes erzählt wird. Mit einem großartigen Jack Lemmon in der Hauptrolle.

Jungle World: Missing in Action. 1973 wurde der US-Linke Charles Horman von Pinochets Schergen ermordet. Neue Dokumente belegen eine Beteiligung der CIA.

Telepolis: Der erste 11. September. Am 11. September 1973 putschte eine rechte Clique chilenischer Militärs gegen den drei Jahre zuvor demokratisch gewählten Präsidenten des südamerikanischen Landes. Mit Salvador Allende Gossens starb an jenem Vormittag nicht nur der Präsident Chiles, sondern auch die Hoffnung auf seinen Dritten Weg zum Sozialismus.

neunzehnhundertdreiundsiebzig
geburtsjahr wichtig für mich als auch geschichtlich
denn da wurd' klar dass die CIA 'ne hure war
chile attentat viele tote allende starb
tragisch da tragender mann der Unidad Popular
C - I - A Chile Ist Amerikanisch
Victor Jara sang auf spanisch seine stimme mahnt dich
vergiss' die toten nicht vergiss' die diktaturdespoten nicht
neunzehnhundertdreiundsiebzig

(Freundeskreis: Leg dein Ohr auf die Schienen der Geschichte)

[No habrá olvido] Diese Seiten »sind gewidmet der Geschichte, damit sie nicht vergessen wird. Und aus der blutigen Geschichte Chiles können vielleicht Lehren für die Zukunft gezogen werden. Nicht zufällig waren rund um die Proteste von Genua Worte wie Chilenische Nacht oder Desaparecidos zu hören und nicht zufällig johlten die italienischen Polizisten, während sie Demonstranten verprügelten, Sprechchöre der Verehrung für Augusto Pinochet.«

Link mich | Forum

Yuppie-Kreuzberg

Kreuzberg, Fichtestraße; Photo: Gabriele Kantel, 10.09.2003

Kreuzberg, Fichtestraße

Noch'n Gedicht: Auch in Kreuzberg... (Schamlose Eigenwerbung Smile)

Quelle: Photo: Gabi | Link mich | Forum

[Das machte meinen Tag]  Matrix-Ping-Pong.

Quelle: Bastian R. per Email | Link mich | Forum

[Schöner texten]  Ein neuer Release von JEdit ist draußen.

Quelle: Philipp N. per Email | Link mich | Forum

[du kaufen]  Du Title Cover Kaufbefehl aus der Kulturnation: »Das neue du ist sofort zu erwerben und dann zu bestaunen. Hochgradig liebevoll-originelles Layout, mit prima Beiträgen. Mehr ist dazu nicht zu sagen...«

Quelle: kulturnation.de | Link mich | Forum

[Weblog-Hoster]  Das Bloghaus berichtet über neue Features bei Twoday.net.

Quelle: BLOGHAUS | Link mich | Forum

[Angst vor Weblogs]  Die Chefin des Magazins »Time« hat wohl Angst vor den Neuen Medien, insbesondere vor den Weblogs. So zumindest berichtet die NetZeitung im Artikel Time-Chefin fürchtet Weblogs. Weblogs seien »unkontrollierte Medien«, die sie mehr fürchte als eine Medienkonzentration.

Smile Teeth   Für Weblogs gilt das Motto von Terry Brooks: »Fast, Cheap and Out of Control.« Sollte ich mir auf ein T-Shirt drucken lassen...«

Quelle: BLOGHAUS | Link mich | Forum

[Zope Scripting]  ZopeMag publishes free miniGuide to Zope Sprinting.

Zope Icon

Quelle: Zope.org, Mark P. per Email | Link mich | Forum

[Dosenfleisch 4]  Stopping Spam Book Cover Slashdot: Good Guys 2, Spammers 0.

Quelle: Slashdot | Link mich | Forum

[Dosenfleisch ///]  Steve Mallet (der einzige Kalifornier, der nicht Gouverneur werden will Smile): Email Encryption for OS X. »...something that has always been on my todo list has been setting up encrypted mail. I use OS X's Mail application so I went a googling and found a great howto on setting up gnupg with Mail with a plugin for Mail named GPGMail.« Notiz an mich: Testen!

Quelle: O'Reilly Network Articles | Link mich | Forum

[Schlangenfraß]  Michele Simionata und David Mertz: Metaclass programming in Python, Part 2. »This article revisits the working of metaclasses and their relation to other OOP concepts. It contrasts class instantiation with inheritance, distinguishes classmethods and metamethods, and explains and solves metaclass conflicts.« Ausdrucken!

Quelle: Lambda the Ultimate | Link mich | Forum

[Heia Safari]  Mac OS X Hints: Safari and Javascript debugging.

Quelle: Mac OS X Hints | Link mich | Forum

[Blogger Pro für umme]  News.Com reports that Blogger Pro will be offered by Google for $0.

Bloogle Logo

Quelle: Scripting News | Link mich | Forum

[Dosenfleisch ii]  Dosenfleisch Der Anti-Spam-Dienst Spamcop hat den deutschen Free-Mailer GMX in seine Sperrliste aufgenommen. Damit werden Mails von GMX-Kunden bei den Mailservern ausgefiltert, die Spamcop zur Spam-Bekämpfung einsetzen.

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[Zensur]  US-Partei der Republikaner droht britischer News-Site mit Klage.

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[Leben ohne Micro$oft ii]  Notizzettel Websuite Mozilla 1.4 nachgebessert. In Mozilla 1.4.1 Release Candidates seien etwa 100 Fehler behoben worden, heißt es bei Mozillazine. Das Update ist erhältlich für Mac OS X, Windows und Linux.

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[Klage gegen RIAA]  Der Verband der US-Musikindustrie RIAA ist wegen seines umstrittenen Amnestie-Programms für Tauschbörsen-Nutzer selbst Ziel einer Klage geworden.

<% boycott RIAA %>

Quelle: heise online news | Link mich | Forum

[Dosenfleisch]  No Truce in the Spam Wars. EMarketersAmerica.org is trying to back out of its lawsuit against antispam organizations, but the defendants won't let it drop. They want to recoup legal costs and send spammers a message. By Brian McWilliams.

Da wollen wir doch ganz schnell wieder die Spam-Bots füttern: uqhiyryqwc@wnsv.tv, stdzt@uwtsreg.de, gtngodfz@atzwptubl.com, iqlcqxwa@hlglrf.de, exhna@rswcxwidufb.nl, vsxxagogce@zeclibyrjto.ru, socvfotj@jknmrwnxdedvz.it, sezsishps@ehte.at, xhigfu@gqoboql.pl, eentkaybj@ngoaje.net, mafhqagr@ybezbnyv.edu, jks@yrduudzdgegc.jp, lrbtetxka@voxfsojis.ch, oqmqbmdyd@efthmemaw.ca, tmrm@aufpwqlxohid.es, lumlntnsi@xcyfwpquewlsw.biz, pbwtt@pbtucydqelnlquqo.ar, lykoggn@rthttcbwrr.ca, bkh@nhjdlioeqbezhyphaz.br, jgdwna@oiumxcszxrgiqfvufdo.us.

Stoppt Spam!

Quelle: Wired News | Link mich | Forum

Alien im Anflug auf das WTC

Dies könnte meine Lieblingsverschwörungstheorie werden Smile: Die CIA-Alien-Verschwörung. Glaubt man den Anhängern dieser Theorie, dann besteht schon seit Jahrzehnten eine unheilige Allianz zwischen der amerikanischen Regierung und außerirdischen Invasoren.

Quelle: Telepolis News | Link mich | Forum

[9/11 — Offene Fragen]  Ludwig-Sigurt Dankwart schreibt: Man braucht keine Verschwörungstheorie, um den Konsens in der deutschen Medienlandschaft zu erklären.

Quelle: Telepolis News | Link mich | Forum

[Nobody expects the Spanish Internet Inquisition]  Konflikt um P2P-Website in Spanien. Donkeymania hat Widerspruch gegen die »vorläufige Schließung« seiner Webseiten eingelegt. Eine Richterin hatte Anfang August die »erste Schließung« einer P2P-Website in Spanien wegen eines »Vergehens gegen das geistige Eigentum« angeordnet (Siehe auch: Spanische Forumswebsite geschlossen).

Quelle: Telepolis News | Link mich | Forum

[Security Alert]  Neue Sicherheitslücke in Windows. Microsoft warnt vor neuem Bug. Ist der Schwachstelle ähnlich, die »MSBlaster« ermöglichte.

Quelle: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Neues von den *elekomikern]  Magenta gehört der Deutschen Telekom. Ein DT-Sprecher sagte am Mittwoch, der deutsche Bundesgerichtshof (BGH) habe anderen Unternehmen in der Branche Telekommunikation die Nutzung der Farbe Magenta untersagt. Die Deutsche Telekom ist letztes Jahr allerdings damit gescheitert, sich die Farbe in der Werbung auch branchenübergreifend zu sichern.

Smile Teeth   Habe ich ein Glück, daß ich farbenblind bin.

Quelle: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Schnüffler]  Gebühreneinzugszentrale für Urheberrechte. (GeZfU) kündigt ihren »Dienst« an: »Die GeZfU berät und informiert den Endnutzer sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich zum Schutz vor illegaler Nutzung von Urheberrechten. Die zurzeit 264 Beauftragten, besuchen Firmen und private Haushalte, um über die neuesten gesetzlichen Bestimmungen und Regelungen des Urheberrechts zu informieren.«

Privatkopie Logo

Quelle: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Leben ohne Micro$oft]  Stadt Wien prüft Umstieg auf Open Source. Tu felix Austria.

Quelle: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Internet ohne Schnur]  Zahl der Hotspots explodiert. Die Zahl der öffentlich zugänglichen WLAN-Hotspots wird sich innerhalb von nur drei Jahren vervierfachen.

Quelle: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[The Devil's Dicitionary]  Semantic Web, proper noun: An attempt to apply the Dewey Decimal system to an orgy.

Teufel auch!

Quelle: Seb's Open Research | Link mich | Forum

spacer spacer spacer spacer

September 2003

MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Archiv

Interne Links:
 Startseite
 Impressum
 Über mich
 Über Gabi
 Credits
 Sitemap
 Linksammlung
 Gabi gucken
 Gabis lustiger Falthund
 Pythonmania
 Turn Your Radio On!
 Perl(en)
 Webworking
 Programmiersprachen
 Mathematik
 Ich habe gelesen
 Alles Kino
 Ausflüge & Reisen
 Bugastadt 2001
 Temporäre Gärten 2001
 Vermischtes
 Tom Tit
 Theater & Kabarett
 Icons
 Wer linkt mich?
 Technorati Profile

 RSS Icon

Andere & Awards
 Krit-Apfel 8/2000
 Wohin heute
 Netzwissenschaft
 Dr. Web
 Webobserver
 cognitive Architects
 nordwest net
 Die Welt
 voices
 Die Zeit
 Berliner Zeitung
 Tagesanzeiger.ch
 c't 2/2002
 Focus
 dpa
 Tagesspiegel
 WamS

No War!

Unser Netzimperium
 Kantel-Chaos-Team
 Gabi

Zebu Banner

 Jörgs Zope-Site
 Tribute to John Brunner

Der Rollberg

 Nigeria-Connection
 Pythonmania
 Neukölln
 Spaß mit Mathematik
 Der alte SWR

Weblogs against War


Letzte Änderung: Donnerstag, 11. September 2003 09:59 Uhr | © Copyright: 2003 by Kantel-Chaos-Team | Kontakt: der@schockwellenreiter.de

This site is made with Python! This site is made with a Apple Macintosh Computer and I'm proud about that.  This site was build with BBEdit. It don't sucks!  This site is HTML 4.01 compatible.  This site is made with Cascading Style Sheets.  Let iCab smile  Site Meter