Die tägliche Ration Wahnsinn
Das offene Ohr
Google-Suche:
spacer
That's me, folks

Partnerprogramme

Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Abebooks.de - Antiquarische und gebrauchte Bücher

shirtcity.de  -  CLICK YOUR SHIRT

spacer spacer

Daily Link Icon Montag, 2. Juni 2003

[Statistik zum Monatsanfang]  Wie immer kommt zum Monatsanfang auch die Statistik zu Wort: Im Mai hatte der Schockwellenreiter — wenn ich meinem Sitemeter trauen darf — über 100.000 Page-Views und ca. 70.000 Visitors. Ich freue mich über den regen Besuch und danke allen meinen Lesern.

via: Sitemeter | Link mich | Forum

[Technikgeschichte]  Ralph Geisenhanslüke: Das Ende der heiligen Nadel. Bevor die Computerindustrie Musik nur noch für die tragbare Festplatte verkauft: eine kleine Kulturgeschichte des Plattenladens.

via: Gabi | Link mich | Forum

[Und noch'n Kongreß]  Parc Ficiton Logo Park Fiction presents: Unlikely Encounters in Urban Space. Ausstellung der Documenta11 Installation von Park Fiction und Internationaler Kongress: Hamburg St. Pauli, Reeperbahn 1. »Urbanismus und die Aneignung der Staedte sind mittlerweile zu zentralen Fragen kuenstlerischer Diskurse geworden. Was noch zu Beginn des vergangenen Jahrzehnts ein marginales Thema am Rande des Kunstbetriebs zu sein schien, schlaegt sich auf Biennalen und internationalen Ausstellungen immer dominanter nieder, hat sich zu einem eigenen, lebendigen Strang der Kunst entwickelt. Gerade jetzt, mit dem Ende des industriellen Zeitalters, entwickeln sich ueberall auf der Welt neue Methoden urbaner Praxis, die die Vorstellung von kuenstlerischen Eingriffs- und Handlungsmoeglichkeiten im staedtischen Raum erweitern. Diese Projekte suchen sich ihre Raeume und Arbeitsfelder selbst, kooperieren mit ausserkuenstlerischen Feldern, intervenieren aus einer Alltagsperspektive heraus in Oekonomie, Informations-, Wissens- und Stadtplanungsysteme. Diese Netzwerke des lokalen Wissens fordern die globale Macht der Medien, der staatlichen und wirtschaftlichen Instanzen heraus. Der Kongress wird Gruppen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern und Laendern die Moeglichkeit bieten, Diskussionen zu verbinden, Zusammenhaenge und Beziehungen zwischen den verschiedenen Praktiken und Zielen herzustellen. Es geht um nicht weniger, als darum, die am Horizont erscheinenden Moeglichkeiten eines experimentellen Urbanismus der Mengen (Multitudes) zu erforschen.«

via: Email | Link mich | Forum

[Nigeria Hard Boild Egg Connection]  Nigeria-Connection »Write better emails. Make more moneys.« Das ist das Motto der 3rd Annual Nigerian EMail Conference. Wer US-$ 995 übrig hat, kann dort alle meine nigerianischen Freunde treffen. Keynote-Speaker sind Mr. Laurent Mpeti Kabila und Dr. Collins Mbadiwe. Also los, meldet Euch an: »Registration is via a confidential money transfer. Send your bank's name, account number, your name, address, telephone number, and fax numbers. Please note again that this transaction is strictly confidential and as such should be kept secret. Be rest assured that this transaction is 100% risk free.« Danke Peter, das machte meinen Tag.

via: Peter Z. und andere per Email | Link mich | Forum

[Rebloggeria]  Hände hoch oder ich blogge: jolas Hausblog verspricht drei Beiträge pro Seite, maximal eine Kippe pro Tag. Allerschärfstes Willkommen!

via: Email | Link mich | Forum

[Matrix Reloaded]  Hier gibt es die ultimative fundamentale Matrix Reloaded-Kritik.

via: Ein schöner Tag per Email | Link mich | Forum

[Idiot]  Kein Werkzeug des Teufels Falls Ihr Euch mal so voll beleidigen lassen wollt, dann surft doch einfach mal diese Seite mit einem richtigen Browser an: »Mein Umgang mit Netscape-Benutzern lässt Wünsche offen. Leider habe ich diese Seite ausschließlich für den IE 5.5+ konzipiert sowie Browser, die auf diesen Standard aufsetzen. Netscape-Benutzer sind vom Aussterben bedroht. Ich trage meinen Teil dazu bei. Bitte installieren Sie den Microsoft Internet Explorer 5.5 oder besser noch 6.0! Kommen Sie dann wieder.« Nee, ich sicher nicht! Ich erkenne nämlich Perspektiven...

Herr, scheiß Hirn vom Himmel!

via: Email | Link mich | Forum

Neuköllner Balkone

Balkon in der Mainzer Str., Photo: Gabriele Kantel, 01.06.2003

Ich kann mich nur wiederholen: Es ist viel zu heiß zum Bloggen!!!

via: Photo: Gabi | Link mich | Forum

[Metablogging ii]  Auch Moe plagt ein Unbehagen an der derzeitigen Weblog-Diskkussion: »Weblog«: Eine postmoderne Worthülse? und Weblogs »passieren« nicht, sie werden gemacht. »Somit lassen sich, diesem Kriterium nach, Weblogs nicht mehr von Online Diaries abgrenzen. sag deine Meinung und Du hast ein Weblog. Also kann auch ein Forum ein Weblog sein. Oder alles. Man flüchtet sich in ein anything goes, was jetzt in der Tat die Konstruktion von Bedeutung den Hauptakteuren der Blogosphäre überlässt. Insofern unterscheiden sich Weblogs vielleicht wirklich gar nicht soo sehr von Online-Journalismus (das ist ja eine weitere Frage die in letzter Zeit wieder vermehrt diskutiert wird). Auch hier werden Nachrichten "gemacht", Bedeutungen konstruiert, und dies hat mit tatsächlichen Ereignissen oder Sachverhalten eben nur am Rande zu tun.«. Lesen!

via: PlasticThinking: Moe's Blog | Link mich | Forum

[Dosenfleisch ii]  Aus gegebenem Anlass: Textvorlage zum Abmahnen von Spammern (man beachte Autor und Urheberrecht). Soll Wunder wirken, sagt man.

via: PlasticThinking: Moe's Blog | Link mich | Forum

[Dosenfleisch]  Der beleidigte Spammer bei Pepi wirft jetzt auch noch mit faschistischen Parolen um sich. Das zeigt doch deutlich, welche Geistehaltung in dieser Firma vorherrscht. Langsam wird die ganze Geschichte ein Fall für den Staatsanwalt. Und der Firmensitz bestätigt mal wieder meine Vermutung, daß Walter Ulbricht recht hatte: Die Mauer war ein antifaschistischer Schutzwall. Nur in der Richtung, da hatte er sich geirrt.

Naja, wir füttern einfach weiterhin die Spam-Bots: qlor@hoglrrzcezxkul.br, jmmcymkqd@lwfeinwbjfoixn.de, tytznye@xfhv.com, late@mwnsscdzizhhzjwf.ru, yuyry@bzku.com, emiwegoedd@swbyjusdjevhicd.de, rlfm@qgahyjjla.ru, khxqmbwxrb@ijxjbgmtygj.com, pmatz@vuvqogxljz.ch, aniqakam@bhfzzyguxkjvfo.de, yesqwsh@vsexedjiswnroypzr.nl, wjsanjnojj@gjsuz.ar, iofmltklu@ctdeq.ca, rrhjjhc@bulnnucuphkiquijx.edu, mtysxw@fxpkvdiauxivzndosm.org, jywy@sukwjmxwbxcvbs.biz, xgrqjxl@huia.it, egssjusy@qjyuxpj.at, vbgtetwj@lfgfwxtzisiivm.biz, puqhl@xemglujdmv.ar.

Stoppt Spam!

via: Pepilog | Link mich | Forum

[Wissenschaftsgeschichte]  Eine kleine Geschichte der Elektrizität. Erzählt von Prof. A. Piel.

via: Das Kollektiv | Link mich | Forum

[Neukölln-Besucher]  Der Kunstspaziergänger war im Böhmischen Dorf und im Comenius-Garten.

via: Kunstspaziergänge | Link mich | Forum

[Wunderkammer]  Kröte in Aspik Frederik Ruysch (1638-1731) was a Dutch anatomist and a pioneer in techniques of preserving organs and tissue. In addition to his scientific contributions, he made artistic arrangements of his material. He had his own museum of curiosities, and among the displays were a number of dioramas assembled from body parts and starring melodramatic fetal skeletons. A few of these were captured in meticulous detail "drawn from life" by the engraver Cornelius Huyberts. These engravings were inserted as foldouts in various early 18th century editions of Ruysch's works.

via: The Cartoonist | Link mich | Forum

Ameise

[AntWeb]:   Riesige Ameisensammlung im Netz.

via: Boing Boing Blog | Link mich | Forum

[Schlangenfraß ///]  Todd Mezzulo: Python Success Stories: 8 True Tales of Flexibility, Speed, and Improved Productivity.

via: Zope Newbies | Link mich | Forum

[Wiki Wiki]  ZWiki 0.19.0 released.

Zope Icon

via: <% zope org %> | Link mich | Forum

[Metablogging]  Dave Winer: What makes a weblog a weblogFragezeichen

via: Scripting News | Link mich | Forum

[Noch mehr Schlangenfraß]  We are pleased to announce the release of Python 2.2.3 (final), on May 30, 2003. This is a bug-fix release candidate for Python 2.2 and supersedes the previous bugfix release, Python 2.2.2.

Python Icon   Script different!

via: Python News | Link mich | Forum

[Spaß mit OS X]  Rob's Top Mac OS X Hints, Part 1. Rob Griffiths took 550 or so of the best tips from his web site to create Mac OS X Hints. He's pared that number down to 16 hints (one from each chapter) that he finds particularly useful or fun. This week we're publishing the first eight, followed by round two next week. Ausdrucken!

<% apple logo %>

via: O'Reilly Network Articles | Link mich | Forum

[Musik hören]  Auch Steve Mallett weiß einen Weg, wie man die verlorengegangene Streaming-Funktionalität von iTunes wiederbekommt: Streaming your iTunes Music Folder with Andromeda: Andromeda is a super easy way to get your iTunes streaming back. The functionality anyway.

OS X ships with everything you need to run Andromeda: Apache (or "Personal Web Sharing") and PHP. You can even configure Andromeda to serve files downloaded from the iTunes Music Store (see bottom).

Remember, I would never encourage you to break the laws of your land. That'll just get you in trouble. Or maybe me. Anyway, have fun streaming again.

via: O'Reilly Network Articles | Link mich | Forum

[Vordenker der »Selbstorganisation« gestorben]  Ilya Prigogine Der Nobelpreisträger für Chemie und Pionier der Beschreibung irreversibler Vorgänge in der Natur, Ilya Prigogine, ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 86 Jahren verstorben. Der in Russland geborene, zuletzt in Belgien lebende Physikochemiker hat sich in seiner akademischen Laufbahn mit den Vorgängen in Systemen fernab vom thermodynamischen Gleichgewicht befasst und als erster die These aufgestellt, dass diese sich bei Energiezufuhr von außen unter bestimmten Bedingungen selbst organisieren können. Prigogine gründete in Austin das später nach ihm benannte Ilya Prigogine Center for Studies in Statistical Mechanics and Complex Systems.

via: heise online news | Link mich | Forum

[Schlangefraß]  Python Icon, Photo: Gabriele Kantel Kai hat mittlerweile 20 Python-freundliche Webhoster in seiner kleinen Datenbank gesammelt.

via: delta-c Python Weblog | Link mich | Forum

[Wir fressen nicht alles, was die Amerikaner uns vorsetzen!]  Jeremy Rifkin im Guardian Unlimited Genmanipulierte Lebensmittel und den neuen US-Imperialismus: »US strong-arming cannot make Europeans eat GM food. A European GM food boycott will only expose the underlying weakness of globalisation and the existing trade protocols that accompany it. In the unfolding struggle between global commercial power and local cultural resistance, the GM food fight might turn out to be the test case that forces us to rethink the very basis of the globalisation process.« Unbedingt lesen! (Auch im Rollberg.)

Rollberg-Banner

via: Guardian Unlimited | Link mich | Forum

[Google]  Google darf Ergebnis-Trickser kalt stellen. »Suchmaschinen-Optimierer« hatte mit eigenem Netzwerk Seiten seiner Kunden auf den Ergebnislisten "unverdient" auf die vorderen Plätze gebracht. Gericht: Listen fallen unter Recht auf freie Meinungsäußerung und können daher von Google frei bearbeitet werden.

Bloogle Logo

via: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Endlich wagt es jemand!]  Minister ruft zum CD-Boykott auf. Da der malaysische Minister für Konsumentenschutz, Datuk Subramaniam, die Preise zu hoch findet, ruft seine Mitbürger zu einem vorläufigen Kaufstopp von legalen CDs und DVDs auf.

Very Cool!   Frau Künast, aufwachen!

via: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Kürzeste Wege]  Kürzeste Wege auf Graphen kann man mit dem Dijkstra-Algorithmus ermitteln. Eine nette Seite, die das ganze auch noch in eine Geschichte verpackt, gibt es auch...

via: Mathematische Kleinigkeiten | Link mich | Forum

[Wachstum, Wachstum über alles]  In der Telepolis wurde der Artikel Wachstum, Wachstum über alles veröffentlicht. Der Integrator dazu: »Dieser greift endlich einmal den Unsinn der Forderung nach ständigem exponentiellen Wirtschaftswachtstum (jedes Jahr 3% mehr) auf und verdeutlicht, was das eigentlich bedeutet. Keine Wirtschaft kann langfristig exponentiell wachsen, aber der allgemeine mathematische Unverstand verhindert anscheinend, daß diese Tatsache zur Kenntnis genommen wird.« Danke!

via: Mathematische Kleinigkeiten | Link mich | Forum

[Internet ohne Schnur]  Martin schreibt in einer Replik auf Heikos BlogTalk-Rückblick (Heiko fragte dort, warum nach dem WLAN-Crash niemand mit einem Handy-Modem weiterbloggte):

Die Mobilfunkanbieter verstehen es einfach nicht. Da tönen sie schon seit Monaten, dass sie den Umsatzanteil von Datendiensten erhöhen wollen und haben die grundlegendsten Hausaufgaben nicht gemacht: Praktisch niemand kann die Dienste benutzen. Und wenn er sie benutzen kann, weiß er nicht, wieviel es ihn kosten wird. Wenn ich mein Notebook über GPRS mit der Welt reden lasse habe ich einfach nur noch Angst vor der nächsten Rechnung.

Die Usability ist nicht da. Die Preismodelle sind Mist. Und sie sind intransparent. Wenn die Telcos das nicht schleunigst beheben, werden alle Prognosen mal wieder zusammenbrechen. Und da haben wir von der weiteren Verbreitung von offenen WLANs noch gar nicht gesprochen...

Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe einmal eine Woche lang mit dem Handy aus dem Sauerland gebloggt. Es war eine Tortur, die Einwahl klappte nur bei jedem dritten Versuch, die Verbindung brach unvermittelt ab, nur die überhöhte Telephonrechnung, die funktionierte...

via: Martin Röll | Link mich | Forum

[Es ist viel zu heiß...]  zum Bloggen!!!

Link mich | Forum

spacer spacer spacer spacer

Juni 2003

MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Archiv

Interne Links:
 Startseite
 Impressum
 Über mich
 Über Gabi
 Credits
 Sitemap
 Linksammlung
 Gabi gucken
 Gabis lustiger Falthund
 Pythonmania
 Turn Your Radio On!
 Perl(en)
 JavaScript
 Webdesign
 Programmiersprachen
 Mathematik
 Ich habe gelesen
 Alles Kino
 Ausflüge & Reisen
 Bugastadt 2001
 Temporäre Gärten 2001
 Vermischtes
 Tom Tit
 Theater & Kabarett
 Icons
 Bild hochladen
 Wer linkt mich?

 RSS Icon

Andere & Awards
 Krit-Apfel 8/2000
 Wohin heute
 Netzwissenschaft
 Dr. Web
 Webobserver
 cognitive Architects
 nordwest net
 Die Welt
 voices
 Die Zeit
 Berliner Zeitung
 Tagesanzeiger.ch
 c't 2/2002
 Focus
 dpa
 Tagesspiegel
 WamS

No War!

Unser Netzimperium
 Kantel-Chaos-Team
 Gabi
 Zebu
 Jörgs Zope-Site
 Tribute to John Brunner

Der Rollberg

 Nigeria-Connection
 Pythonmania
 Spaß mit Mathematik
 Der alte SWR

Weblogs against War


Letzte Änderung: Montag, 2. Juni 2003 13:19 Uhr | © Copyright: 2003 by Kantel-Chaos-Team | Kontakt: der@schockwellenreiter.de

This site is made with Python! This site is made with a Apple Macintosh Computer and I'm proud about that.  This site was build with BBEdit. It don't sucks!  This site is HTML 4.01 compatible.  This site is made with Cascading Style Sheets.  Let iCab smile  Site Meter