Die tägliche Ration Wahnsinn
Das offene Ohr
Google-Suche:
spacer
That's me, folks

Partnerprogramme

Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Abebooks.de - Antiquarische und gebrauchte Bücher

shirtcity.de  -  CLICK YOUR SHIRT

spacer spacer

Daily Link Icon Mittwoch, 28. Mai 2003

[Quote of the Day]  »All the knowledge management in the world can not help you find cake in downtown Vienna at 1 am.«

via: Papa Scott | Link mich | Forum

[Das Letzte für heute]  Sommerende in Asien Sommerende in Asien... (das machte meinen Tag.)

via: Wetterdistel (BTW: Allerschärfstes Willkommen!) | Link mich | Forum

[Technikgeschichte]  Die TU Berlin stellt in ihrer Hauszeitschrift den Funkpionier Prof. Dr. Adolf Slaby (1849-1913) vor. »Im August gelang es Slaby und seinen Helfern, vom Turm der Sacrower Heilandskirche über eine Distanz von 1,6 km eine drahtlose Funkverbindung herzustellen, und im Herbst 1897 übertrafen sie Marconis Weltrekord mit einer neuen Distanz von 21 km, von Rangsdorf bis zum Tempelhofer Feld.« Lesen!

via: Gabi | Link mich | Forum

[Skandalisierung]  Wer in und um Bielefeld herum wohnt, kann am Sonntag die Public Domain dort besuchen. Prof. Dr. Kurt Imhof spricht über Skandal! Sex! Lügen! Bimbes! Vortrag! Diskussion! Helmut Kohl und das Ehrenwort, Bill Clinton und Monica Lewinsky, Leuna und Elf Aquitaine, die Deutsche Bank und die »Peanuts«, Shell und Brent Spar, Schweinepest und BSE, geheime Auslandskonten und brutalstmögliche Aufklärung...

Skandale dienen der Unterhaltung. Skandale sind aber auch ein Weg, neues Wissen in die Gesellschaft zu bringen. Sie sind stets Anlass, Gesetz und Moral öffentlich zu überdenken.

Prof. Dr. Kurt Imhof lehrt Publizistik und Soziologie an der Universität Zürich. Ihn interessiert, wie Skandalisierung funktioniert, wann sie nur der »Empörungsbewirtschaftung« dient und wann sie tatsächlich eine Änderung der Zustände bewirkt.

Ein Interview mit Kurt Imhof zum Thema.

via: Email | Link mich | Forum

Die Vorbereitungen für den Kirchentag in Berlin laufen auf Hochtouren

Kirchentagsvorbereitung, Photo: Gabriele Kantel, 27.05.2003

... und Angela Merkel will Gott in der EU-Verfassung festschreiben lassen. Dann können strenggläubige Atheisten wie ich endlich ausgebürgert werden.

Smile Teeth   Mir graut schon jetzt vor der Invasion hunderttausender, schlecht gekleiderter, mit lila Halstüchern geschmückter Menschen, die nicht wissen, wie man mit der U-Bahn vom Brandenburger Tor zum ICC gelangt (nämlich gar nicht)...

via: Spiegel Online, Photo: Gabi | Link mich | Forum

[Multi-Kulti-Blogging]  Blogs Opening Iranian Society?. Iran's restive youth are using Farsi-language blogs as an outlet to express repressed creativity and sexuality. But the Islamic government is slowly catching on. Michelle Delio reports from the BlogTalk conference in Vienna.

via: Wired News | Link mich | Forum

[Let's make Pictures]  Weitere BlogTalk-Photos von Oliver Wrede und Sebastian Fiedler.

via: owrede_log | Link mich | Forum

[Wie finde ich ähnlich denkende Blogs?]  BlogMatcher »is a program that helps people find weblogs that match their interests and find like-minded blogs. When given an URL to a weblog (called "Reference Blog") the system finds other blogs that appear to discuss similar topics.« Ich glaube zwar nicht, daß die 721 Blogs, die auf die gleichen Quellen wie ich verlinke, auch unbedingt die gleichen Interessen (oder gar die gleiche Meinung) haben — schließlich verlinken alle auf Telepolis, Heise und Spiegel —, aber es macht Spaß.

via: netbib weblog | Link mich | Forum

[Feldforschung]  We can blog it Die hochgeschätzten Bloggerkollegen betreiben Feldforschung um der wissenschaftlichen Aufbereitung des Weblog-Hypes auf die Sprünge zu helfen. Sie stellten dazu drei Fragen ins Netz und bitten um Beantwortung:

Warum schreibst Du ein Weblog? Diese Frage hatte ich hier schon einmal beantwortet: Weil ich lebe!

Welcher Anteil der Texte, die Du veröffentlichst, ist selbst geschrieben, wieviele sind im weitesten Sinne Zitate und Links auf andere Texte? Selbst recherchiert und geschrieben sind im Schockwellenreiter eigentlich nur die Specials, die später auch auf eigenen Webseiten archiviert werden. Ihr Anteil hängt im hohen Maß von der verfügbaren Zeit ab — Gabi und ich haben reichlich Ideen für Specials im Hinterkopf —, aber die Recherche für auch nur einen einseitigen Artikel benötigt mehrere Stunden.

Kann man Weblogs — jetzt oder später — irgendwie kommerziell nutzen und damit Geld — direkt oder indirekt — verdienen? Warum nicht? Mir ist das bisher zwar noch nicht so richtig gelungen — aber die Platzhalter für den Banner da oben habe ich schon vor Jahren eingebaut Smile. Zur Zeit erhalte ich von O'Reilly regelmäßig Bücher als Rezensionsexemplare und bekomme von meinem Freund Berndt für den Banner seiner Softwareschmiede einmal im Moment ein Essen im Steakhouse spendiert. Wenn ich das zusammenrechne, ist das eine Nettoeinnahme von etwa Teuro 150/Monat (2 - 3 O'Reilly-Bücher und einmal lecker essen Smile). Nicht viel, aber schon mal ein Anfang. Wer will, kann — zu den üblichen Konditionen (Teuro 40 TKP) im Schockwellenreiter werben — da bin ich gar nicht fies für.

Grins   Und jetzt werde ich reich! Schön und berühmt bin ich ja schon...

via: Industrial Technology & Witchcraft | Link mich | Forum

[Die Mutlosen]  Jens Scholz: Deutschland und die Mutlosigkeit. »Die vermeintliche "Mutlosigkeit" ist nämlich in Wirklichkeit keine. Es ist die Weigerung, mitzumachen. Es ist das Signal, dass Demokratie funktioniert und Politik ohne Mehrheit nicht.« Lesen! Das ist ein Befehl!

via: jensscholz.com | Link mich | Forum

[Wien, Wien, nur Du allein...]  Und weil's so schön war, noch ein paar Wien-Bilder.

via: BuzzMachine | Link mich | Forum

[BlogTalk-Nachlese]  Die Netzeitung interviewte Thomas N. Burg zum Thema Blogtalk.

via: BLOGHAUS | Link mich | Forum

[Dokumentenmanagement]  Silva 0.9.2 alpha released. Wenn es auch endlich eine verständliche Installationsanleitung gäbe, würde ich es ja glatt einmal ausprobieren...

Zope Icon

via: Zope.org | Link mich | Forum

[Dosenfleisch ///]  The Anti-Spam Research Group's Plan for Spam.

via: Slashdot | Link mich | Forum

[Bekommt Apple kalte Füße?]  No more Internet sharing in iTunes 4.0.1 update. »If you upgrade, be aware that you will forego the ability to share your tunes over the Internet. Will you be upgrading?«

via: Mac Net Journal | Link mich | Forum

[Schöner Toasten]  Notizzettel Die italienische Softwareschmiede Centromedia stellt Disc Burner zum Beschreiben von CD und DVD gratis zur Verfügung. Testen!

via: heise online news | Link mich | Forum

[Das Internet bekommt Flügel]  Die Lufthansa will ihre 80 Langstreckenjets der Typen Boeing 747-400 sowie Airbus A340 und A330 ab dem kommenden Jahr schrittweise mit schnellen Internet-Zugängen für Passagiere ausstatten. Ich wäre schon zufrieden, wenn die Deutsche Bahn AG ihre Erste-Klasse-Wagen mit einem Internet-Zugang versehen würden. Kann doch so teuer nicht sein, oder?

via: heise online news | Link mich | Forum

[Yaeh! Just Do It!]  Historiker: Mehr Archive ins Internet stellen.

VLP Logo

via: heise online news | Link mich | Forum

[Sklavenhändler, hast Du Arbeit für mich?]  Tiertransporte werde besser kontrolliert. Die Telepolis über entwürdigende und menschenverachtende Arbeitsbedingungen für polnische und rumänische Vertragsarbeiter in Deutschland, unter anderem bei der Firma D&S Fleisch.

Today's Song: Sklavenhändler, hast du Arbeit für mich? Sklavenhändler, ich tu alles für dich. (Danke an die Kulturnation für den Link.)

via: Telepolis News | Link mich | Forum

[Die Welt ist (k)ein Rumsfeld]  Rumsfelds neue Zerstörungstheorie: »Die USA sind offenbar nicht mehr so überzeugt davon, im Irak noch Massenvernichtungswaffen zu finden. Saddam könnte die Waffen vor dem Krieg zerstört haben, mutmaßt Donald Rumsfeld jetzt. Dass genau das damals die Forderung an den Irak war, ist dem Verteidigungsminister offenbar entfallen.« (Auch im Rollberg.)

Rollberg-Banner

via: Spiegel Online | Link mich | Forum

[Dosenfleisch ii]  Aber neben dem etwas hilflosen Leitfaden gab es auch einige nützliche Links in dem unten erwähnten Spiegel-Artikel:

Grins   Spiegel-Leser wußten halt schon immer mehr (als der Spiegel?) ...

via: Spiegel Online | Link mich | Forum

[Dosenfleisch]  Surfer sollen Spammer melden. Die Werbemüll-Lawine rollt, und bisher scheint kein Kraut dagegen gewachsen. Der eco-Verband der Internet-Wirtschaft ruft nun zur Selbsthilfe auf: Mit einem Leitfaden (PDF Icon, 494 KB) sollen Surfer lernen, Spam zurück zu verfolgen - und die Spammer bei ihren Providern zu melden.

Und bitte weiter fleißig die Spam-Bots füttern: wgv@wxmmlapzk.eu, coqa@brpktcsbnz.nl, bvkycmmjtr@lrwewogjxhypr.ca, nbwojiyyi@enqnbcpbto.net, jycg@szdyxfoabnkoo.es, eytvssg@nayjvnlqwqhsj.ca, cuhrpvkbo@skizbsrvrylcrqjdomv.mil, jysegn@gjyulpahyyp.de, wfg@ycxgyn.org, bkiue@mdhza.com, czyl@nfqaffdxojmldndgfnk.br, xrbr@hlljoaaquroem.eu, vfazclt@meisxpsaqwdjekzxlbgy.dk, xmlmalnkew@ydprtpa.jp, ejdkzzl@cylesywecus.org, uon@bpkjpjejn.ar, knp@fnuunmyccsss.com, zqaxxnucrp@ptkdfpkfqefea.de, inxofmur@dmchlzovarduczn.ch, dqhnjy@tyuxcfggixlr.de.

Stoppt Spam!

via: Spiegel Online | Link mich | Forum

[A lot of Hot Air?]  Blimp als Antenne Broadband by blimp idea floated. »York-based telecoms outfit SkyLINC wants to build a network of base stations in balloons, tethered 1.5km high, as a platform for delivering broadband to rural communities.« Dazu die gute alte Tante BBC: »The answer to providing broadband for all could lie in the skies with balloons offering a new way to deliver fast internet services.«

via: The Register | Link mich | Forum

[Schlechte Verlierer, oder was?]  Micro$oft will Neuausschreibung für München.

via: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

[Robotnik]  Start für Roboterwettkampf. Von Mittwoch, 28. Mai, bis Sonntag, 1. Juni, findet in La Ferte Bernard in Frankreich der Roboterwettkampf Eurobot statt. Bei dem zum sechsten Mal stattfindenen Wettbewerb treten mobile autonome Roboter, entwickelt von Universitäten und Hochschulen aus ganz Europa, gegeneinander an.

Roboterspielplatz

Die zu bewältigende Aufgabenstellung wechselt jedes Jahr, in diesem Jahr gilt es nach dem Thema »Kopf oder Zahl« zwölf zufällig auf dem Spielfeld platzierte etwa CD-große Scheiben, die auf einer Seite grün und auf der anderen Seite rot lackiert sind, auf die »richtige« Seite zu drehen. Die Roboter müssen dabei komplett autonom agieren.

via: futureZone.orf.at | Link mich | Forum

spacer spacer spacer spacer

Mai 2003

MoDiMiDoFrSaSo
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Archiv

Interne Links:
 Startseite
 Impressum
 Über mich
 Über Gabi
 Credits
 Sitemap
 Linksammlung
 Gabi gucken
 Gabis lustiger Falthund
 Pythonmania
 Turn Your Radio On!
 Perl(en)
 JavaScript
 Webdesign
 Programmiersprachen
 Mathematik
 Ich habe gelesen
 Alles Kino
 Ausflüge & Reisen
 Bugastadt 2001
 Temporäre Gärten 2001
 Vermischtes
 Tom Tit
 Theater & Kabarett
 Icons
 Bild hochladen
 Wer linkt mich?

 RSS Icon

Andere & Awards
 Krit-Apfel 8/2000
 Wohin heute
 Netzwissenschaft
 Dr. Web
 Webobserver
 cognitive Architects
 nordwest net
 Die Welt
 voices
 Die Zeit
 Berliner Zeitung
 Tagesanzeiger.ch
 c't 2/2002
 Focus
 dpa
 Tagesspiegel
 WamS

No War!

Unser Netzimperium
 Kantel-Chaos-Team
 Gabi
 Zebu
 Jörgs Zope-Site
 Tribute to John Brunner
 Der Rollberg
 Nigeria-Connection
 Pythonmania
 Spaß mit Mathematik
 Der alte SWR

Weblogs against War


Letzte Änderung: Mittwoch, 28. Mai 2003 13:25 Uhr | © Copyright: 2003 by Kantel-Chaos-Team | Kontakt: der@schockwellenreiter.de

This site is made with Python! This site is made with a Apple Macintosh Computer and I'm proud about that.  This site was build with BBEdit. It don't sucks!  This site is HTML 4.01 compatible.  This site is made with Cascading Style Sheets.  Let iCab smile  Site Meter